Volksblatt Werbung
In den 183 Partien erzielten Liechtensteins Amateurteams insgesamt 393 Treffer. Gegentore gab es mit 376 nicht ganz so viele. (Fotos: M. Zanghellini/J. Posch)
Sport
Liechtenstein|13.11.2019 (Aktualisiert am 13.11.19 11:07)

Spitzenplatz, fünf Teams in den Top 3 und kein Abstiegskandidat

SCHAAN - Von herausragend über durchschnittlich bis hin zu eher dürftig: Die Leistungen der heimischen Amateurmannschaften in der ersten Saisonhälfte waren ziemlich unterschiedlich. Äusserst erfreulich ist, dass kein einziges FL-Team auf einem Abstiegsplatz überwintern muss.

In den 183 Partien erzielten Liechtensteins Amateurteams insgesamt 393 Treffer. Gegentore gab es mit 376 nicht ganz so viele. (Fotos: M. Zanghellini/J. Posch)

SCHAAN - Von herausragend über durchschnittlich bis hin zu eher dürftig: Die Leistungen der heimischen Amateurmannschaften in der ersten Saisonhälfte waren ziemlich unterschiedlich. Äusserst erfreulich ist, dass kein einziges FL-Team auf einem Abstiegsplatz überwintern muss.

Besonders viel Aufmerksamkeit zogen in diesen gut drei Monaten einmal mehr Liechtensteins Erstligisten USV Eschen/Mauren und FC Balzers auf sich. Das aber nicht zwingend deshalb, weil sie nach Vaduz die beiden höchstklassierten FL-Equipen stellen, sondern vor allem, weil weder die Ober- noch die Unterländer so wirklich auf Touren kamen.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Die ausführliche Rückschau auf die Hinrunde 2019/20 inklusive Bildern, Social-Media-Posts und interessanten Statistiken gibt es im Plus-Artikel.
(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|10.11.2019 (Aktualisiert am 10.11.19 18:19)
Triesen cleverer: Knapper 2:1-Derbysieg
Volksblatt Werbung