Die «Bärger» hatten gegen defensiv sicher stehende Triesner keine wirklichen Ideen und musste daher die dritte Niederlage in Folge hinnehmen. (Fotos: ZVG/J. Posch)
Sport
Liechtenstein|10.11.2019 (Aktualisiert am 10.11.19 18:19)

Triesen cleverer: Knapper 2:1-Derbysieg

TRIESEN - Aufsteiger Triesen konnte im Derby dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung den favorisierten FC Triesenberg nicht nur ärgern sonder gleich mit 2:1 schlagen. Die Gäste vom «Bärg» waren zwar die spielbestimmende, Triesen allerdings die cleverere Mannschaft.

Die «Bärger» hatten gegen defensiv sicher stehende Triesner keine wirklichen Ideen und musste daher die dritte Niederlage in Folge hinnehmen. (Fotos: ZVG/J. Posch)

TRIESEN - Aufsteiger Triesen konnte im Derby dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung den favorisierten FC Triesenberg nicht nur ärgern sonder gleich mit 2:1 schlagen. Die Gäste vom «Bärg» waren zwar die spielbestimmende, Triesen allerdings die cleverere Mannschaft.

So viele Zuschauer waren trotz der relativ kühlen Temperaturen wohl schon lange nicht mehr auf die Triesner Blumenau. Das Derby zum Hinrundenabschluss zwischen Aufsteiger Triesen und dem zuletzt etwas strauchelnden FC Triesenberg versprach natürlich auch einiges an Spannung.


Letztlich war es der FC Triesen, der über die Spieldauer, cleverer agierte. Nachdem man in der 29. dank Elfmetertreffer von Alessandro Büchel in Führung gehen konnte, kassierte man kurz darauf den 1:1-Ausgleich (36.).


Der zweite Durchgang war dann geprägt von viel «Mittelfeldgeplänkel», denn weder die Elf von Thomas Beck, noch jene von Fabian Hutter, konnte sich zwingende Torchancen erarbeiten. Knapp 10 Minuten vor Schluss stand Triesens Spielertrainer – in der 68. Minute eingewechselt – dann im Mittelpunkt. Aus knapp 25 Metern hielt er einfach drauf und die Kugel landete unhaltbar via Lattenunterkante zum vielumjubelten 2:1 in den Maschen.


Den ganze Spielbericht zum Derby gibt's in der Montagsausgabe des "Volksblatt"


Alle Ergebnisse der FL-Amateurteams im Überblick

Folgt uns auf Instagram und seid immer topinformiert. --> @volksblat­tsport
(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|10.11.2019 (Aktualisiert am 10.11.19 13:31)
Ruggell ist Herbstmeister