Der FC Balzers überwintert mit drei Punkte Luft zur Abstiegszone auf Platz 10. (Foto: J. Posch)
Sport
Liechtenstein|10.11.2019 (Aktualisiert am 10.11.19 12:22)

Balzers holt Punkt, USV wird abgeschossen

BALZERS/LINTH - Die letzte Runde in der 1. Liga Gruppe 3 hielt für Liechtensteins Erstligisten zwei unterschiedliche Ausgänge bereit. Während sich Balzers gegen Red Star zumindest einen Zähler erkämpft, gab es für den USV auswärts bei Linth eine 0:5-Klatsche.

Der FC Balzers überwintert mit drei Punkte Luft zur Abstiegszone auf Platz 10. (Foto: J. Posch)

BALZERS/LINTH - Die letzte Runde in der 1. Liga Gruppe 3 hielt für Liechtensteins Erstligisten zwei unterschiedliche Ausgänge bereit. Während sich Balzers gegen Red Star zumindest einen Zähler erkämpft, gab es für den USV auswärts bei Linth eine 0:5-Klatsche.

Nach dem Punktgewinn gegen Leader Tuggen holte sich Balzers den nächsten Zähler. Dabei sah es gegen den FC Red Star lange Zeit nach einem Sieg aus. Noah Frommelt und Felipe Martins Dorta brachten die Oberländer mit 2:0 in Führung. Die Antwort der Gäste aus Zürich folgte in den Schlussminuten - in der 94. Spielminute fiel der Ausgleich.


Einen bitteren Abschluss der Hinrunde gab es derweil für den USV. Die Elf von Trainer Erik Regtop ging im Auswärtsspiel gegen Linth gleich mit 0:5 unter. Grund dafür war sicher der frühe Platzverweis von USV-Keeper Armando Majer in der ersten Spielminute. Bis zur Halbzeit stellte das Heimteam dann auf 4:0. In der Tabelle bleiben die Unterländer dennoch auf Platz 8, vor FL-Konkurrent Balzers.


Mehr dazu lesen Sie in der Montagsausgabe des "Volksblatt"

(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|09.11.2019 (Aktualisiert am 10.11.19 12:10)
Erstligisten streben positiven Abschluss an