Volksblatt Werbung
Kathinka von Deichmann ist in der Tennis-Weltrangliste wieder in den Top-300. (Foto: Zanghellini)
Sport
Liechtenstein|04.11.2019 (Aktualisiert am 04.11.19 14:06)

Kathinka von Deichmann macht 47 Plätze gut

VADUZ - Dank dem Sieg beim mit 25000 Dollar dotierten ITF-Turnier im chinesischen Nanning ging es für Kathinka von Deichmann in der per 4. November neu erstellten Tennis-Weltrangliste weit nach vor. Die Vaduzerin machte gleich 47 Plätze gut und rangiert im WTA-Ranking neu auf Position 275 (zuvor 322).

Kathinka von Deichmann ist in der Tennis-Weltrangliste wieder in den Top-300. (Foto: Zanghellini)

VADUZ - Dank dem Sieg beim mit 25000 Dollar dotierten ITF-Turnier im chinesischen Nanning ging es für Kathinka von Deichmann in der per 4. November neu erstellten Tennis-Weltrangliste weit nach vor. Die Vaduzerin machte gleich 47 Plätze gut und rangiert im WTA-Ranking neu auf Position 275 (zuvor 322).

Belinda Bencic beendete das Tennis-Jahr als Achte - die 22-jährige Ostschweizerin nahm die Saison als Nummer 37 in Angriff. Die Führende Ashley Barty, die als erste Australierin seit 1976 die WTA Finals gewonnen hat, weist einen Vorsprung von 1911 Punkten auf die zweitplatzierte Tschechin Karolina Pliskova auf.

Nadal wieder die Nummer 1

Bei den Herren führt Rafael Nadal nach ziemlich genau einem Jahr Unterbruch die ATP-Weltrangliste wieder an. Obwohl der 33-jährige Spanier am Turnier in Paris-Bercy im Halbfinal Forfait erklären musste und Novak Djokovic in der französischen Hauptstadt triumphierte, löste er den Serben an der Spitze ab. Roger Federer und Stan Wawrinka blieben auf den Rängen 3 respektive 16. (rob/sda)

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 6 Absätze und 371 Worte in diesem Plus-Artikel.
(rb)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|28.10.2019 (Aktualisiert am 28.10.19 13:13)
Von Deichmann ist Turniersiegerin
Volksblatt Werbung