Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Tunahan Cicek brachte den Ball auch nicht ins Tor. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|19.10.2019 (Aktualisiert am 20.10.19 15:37)

Vaduz verliert unnötig in Winterthur

WINTERTHUR - Der FC Vaduz hat das nächste Auswärtsspiel in der Challenge League verloren. Beim FC Winterthur gab es eine 0:1-Pleite.

Tunahan Cicek brachte den Ball auch nicht ins Tor. (Foto: MZ)

WINTERTHUR - Der FC Vaduz hat das nächste Auswärtsspiel in der Challenge League verloren. Beim FC Winterthur gab es eine 0:1-Pleite.

Vaduz war über das gesamte Spiel zwar die bessere Mannschaft auf der Schützenwiese, brachte den Ball aber nicht im Kasten von Winti unter. Das Tor des Tages fiel schon nach elf Minuten nach einem Konter. Prokopic wurde am Winti-16er von Doumbia gefoult, Schiri Gianforte liess aber weiterlaufen. Doumbia spielte schnell auf Buess, der da Silva bediente. Dorn kam einen Schritt zu spät und der Flügelflitzer versenkte den Ball aus elf Metern unhaltbar für Beni Büchel im Vaduz-Kasten.

Danach hatte der FCV genügend Möglichkeiten den Ausgleich zu machen. Doch entweder war Winterthur-Keeper Spiegel zur Stelle oder man war im Abschluss nicht entschlossen genug.

Somit dümpelt Vaduz weiter im hinteren Tabellenmittelfeld umher, anstatt mit einem Dreier in Winterthur an den Gastgebern vorbeizuziehen.

Und leichter wird es für die Frick-Elf auch nicht. Denn nächsten Freitag (20 Uhr) steht das Auswärtsspiel bei den Grasshoppers an.

Alles über das Spiel können Sie im Liveticker nachlesen und gibt es in der Montagsausgabe des "Volksblatt".

TICKER
Winterthur 1:0 Vaduz
11' da Silva
Beendet
Schützenwiese, Wintertur | SR: Nico Gianforte
0
45
90
Ticker Alle
95'
19:50 Uhr
Feierabend in Winterhur
94'
19:49 Uhr
Wechsel bei Winterthur
Roth kommt für Sliskovic.
92'
19:47 Uhr
Gelb für Schwizer (Foul)
91'
19:46 Uhr
Wechsel bei Winterthur
Mahamid kommt für Radice.
91'
19:46 Uhr
Gelb für Schmid (Foul)
86'
19:41 Uhr
Latte für Winti
Wieder Konter Winterthur und wieder Glück für Vaduz. Denn Radice köpft nach Sliskovic-Flanke an die Latte.
85'
19:40 Uhr
2800 Zuschauer sind live dabei
Vaduz muss jetzt noch mal alles nach vorne werfen, damit es wenigstens einen Punkt hier gibt.
79'
19:34 Uhr
Milinceanu artistisch
Coulibaly flankt in die Mitte, Milinceanu versuchts artistisch per Seitfallzieher. Leider geht der Ball links vorbei.
77'
19:32 Uhr
Gelb für Sliskovic (Unsportlichkeit)
76'
19:31 Uhr
Büchel rettet Vaduz
Langer Ball von Bühler auf Buess. Schmid rutscht weg und der Mittelstürmer steht alleine vor Büchel. Der hält den Schuss im eins gegen eine, hält den FCV im Spiel.
74'
19:29 Uhr
Wechsel bei Vaduz
Letzter Wechsel beim FCV. Youngster Yago Gomes kommt für Cicek.
70'
19:25 Uhr
Volle Attacke
Beim FCV heisst es jetzt "Alles oder Nichts". Denn für den defensiven Antoniazzi kommt Flügelstürmer Schwizer. Davor schon Milinceanu und Coulibaly.
69'
19:24 Uhr
Wechsel bei Vaduz
Schwizer kommt für Antoniazzi.
67'
19:22 Uhr
Wechsel bei Vaduz
Coulibaly kommt für Sutter.
65'
19:20 Uhr
Doppelchance für Vaduz
Erst scheitert Prokopic am starken Spiegel, dann schiesst Gajic drüber.
61'
19:16 Uhr
FCV ist die klar besser Mannschaft
Nützt nur nichts, wenn man das Tor nicht trifft...
57'
19:12 Uhr
Cicek knapp drüber
Freistoss für Vaduz aus 25 Metern. Cicek nimmt Mass, doch der Ball streift knapp über den linken Winkel.
56'
19:11 Uhr
Wechsel bei Vaduz
Milinceanu kommt für Lüchinger.
53'
19:08 Uhr
Vaduz hat das Kommando
Auch nach dem Wechsel versucht der FCV das Spiel zu machen, wäre aber fast schon wieder in einen Konter gelaufen. Doch Dorn konnte Sliskovic gerade noch stören.
46'
19:00 Uhr
Weiter gehts auf der Schützenwiese
Beide Teams spielen in unveränderter Aufstellung weiter.
18:51 Uhr
Zwei Spiele schon vorbei
In der Challenge League gab es heute schon zwei Spiele - und zwei Auswärtssiege. So gewann Wil bei Lausanne-Ouchy mit 3:0 und Kriens setzte sich in Chiasso mit 1:0 durch. Um 19 Uhr wird dann noch Schaffhausen gegen die Grasshoppers angepfiffen.
45'
18:45 Uhr
Pause in Winterthur
Eine Chance, ein Tor. So effizient war der FC Winterthur in den ersten 45 Minuten. Vaduz versuchte es immer wieder spielerisch, kam auch zu einigen guten Abschlüssen. Doch einmal hielt Spiegel glänzend und sonst fehlte das letze bisschen Glück. zudem gab es einen zweifelhafte Szene, als Lüchinger im Winti-Strafraum zu Fall kam.
45'
18:44 Uhr
Nachspielzeit: 1 Minute
39'
18:39 Uhr
Kein Elfer für Vaduz
Dorn sprintet stark auf der rechten Seite die Linie runter, passt quer auf Lüchinger. Doch als der schiessen will, kommt er durch einen Winti-Spieler zu Fall. Ganz heisse Szene, denn da hätte man Elfmeter geben können/müssen.
33'
18:32 Uhr
Spiegel ganz stark
Cicek kommt nach Antoniazzi-Flanke aus acht Metern zum Schuss, doch Spielgel dreht den Ball ganz stark um den rechten Pfosten. Die Ecke darauf brachte nichts ein.
29'
18:28 Uhr
Vaduz tut sich schwer
Nach der Führung zieht sich Winti weit zurück, überlässt dem FCV das Mittelfeld. Doch Vaduz tut sich schwer, hat kaum Ideen gegen die vielbeinige Abwehr der Gastgeber.
25'
18:24 Uhr
Gelb für Sülüngöz (Foul)
15'
18:13 Uhr
Unnötiger Rückstand
Genau das, was man beim FCV vermeiden wollte, ist eingetroffen. Winterthur kontert nach einem Ballgewinn blitzschnell und schafft die frühe Führung. Heisst auch nichts Gutes, denn der FCV hat in dieser Saison noch kein Spiel nach Rückstand gewonnen.
11'
18:10 Uhr
Tor für Winterthur - 1:0
Konter von Winterthur, nachdem Prokopic am gegnerischen 16er von Doumbia gelegt wurde, Gianforte aber nicht pfiff. Dann gehts schnell. Doumbia spielt auf Buess, der da Silva in den Lauf spielt. Und aus 13 Metern lässt der Linksaussen Beni Büchel keine Chance - 1:0
10'
18:09 Uhr
Vaduz versteckt sich nicht
In den ersten Minuten versucht der FCV immer wieder schnell nach vorne zu spielen. Leider ist es meistens noch zu ungenau.
1'
18:01 Uhr
FCV als "Weisses Ballett"
Da die Gastgeber ganz in rot spielen, spielt Vaduz in den weissen Ausweichshirts.
1'
18:00 Uhr
Los gehts in Winterthur
Schiri Gianforte pfeift das Spiel an
17:52 Uhr
Die Glocken läuten
In der Kirche neben der Schützenwiese läuten schon seit Minuten die Glocken. Damit wird aber wahrscheinlich nicht der Start des FCV-Match in Winterthur eingeläutet...
17:37 Uhr
Gute Erinnerung an Gianforte
Schiedsrichter ist heute Nico Gianforte. Und den 26-Jährige hat man in Vaduzin guter Erinnerung. Im bislang einzigen Spiel, dass der Thurgauer pfiff, gewann Vaduz letzte Saison mit 1:0 gegen Chiasso. Gianfortes Assistenten sind Raffael Zeder und Mirco Bürgi. Die 4. Offizielle ist Michèle Schmölzer.
17:22 Uhr
Winetrthur mit selber Elf...
... wie vor zwei Wochen beim 0:0 bei Lausanne-Sport. Ralf Loose muss auf seinen kranken Kapitän Davide Calla verzichten, der in Lausanne nach langer Verletzungspause sein Comeback für Winti gab.
17:18 Uhr
Aufstellung Winterthur
Spiegel; von Niederhäusern, Bühler, Hajrovic, Schättin; Doumbia, Lekaj; Radice, Sliskovic, da Silva; Buess
17:17 Uhr
Aufstellung Vaduz
Büchel; Sülüngöz, Schmid, Simani; Dorn, Prokopic, Gajic, Lüchinger, Antoniazzi; Cicek, Sutter
17:16 Uhr
Eine Änderung bei Vaduz
Beim FCV gibt es nur eine Änderung zur Startformation beim 3:2 gegen Lausanne-Ouchy. Gianni Antoniazzi spielt im linken Mittelfeld für Nationalspieler Maximilian Göppel.
17:16 Uhr
Hoi zämma...
… von der Schützenwiese in Winterthur. Vor genau einem Jahr gab es beim Spiel gegen den FCV einen Grossbrand im Stadion, die Partie fing mit einer Stunde Verspätung an. Heute brennt allerdings nichts – zumindest kein Wurststand.
17:15 Uhr
Spieldaten
Schützenwiese, Wintertur | SR: Nico Gianforte
Spiegel
Schättin
Hajrovic
Bühler
von Niederhäusern
Lekaj
Doumbia
da Silva
Sliskovic
Radice
Buess
Cicek
Sutter
Dorn
Prokopic
Gajic
Lüchinger
Antoniazzi
Sülüngöz
Schmid
Simani
Büchel
(jts)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|18.10.2019
FCV peilt Auswärtssieg in Winterthur an
Volksblatt Werbung