Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Tunahan Cicek und der FCV wollen an Winterthur vorbeiziehen. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|18.10.2019

FCV peilt Auswärtssieg in Winterthur an

VADUZ - Für den FC Vaduz geht es nach der Länderspielpause mit dem schweren Auswärtsspiel in Winterthur (Samstag, 18 Uhr, Liveticker auf «www.volksblatt.li») weiter. Und die Residenzler wollen an die Ergebnisse davor anknüpfen. Denn da gab es gegen Aarau (5:2) und Aufsteiger Lausanne-Ouchy (3:2) zwei Heimsiege.

Tunahan Cicek und der FCV wollen an Winterthur vorbeiziehen. (Foto: MZ)

VADUZ - Für den FC Vaduz geht es nach der Länderspielpause mit dem schweren Auswärtsspiel in Winterthur (Samstag, 18 Uhr, Liveticker auf «www.volksblatt.li») weiter. Und die Residenzler wollen an die Ergebnisse davor anknüpfen. Denn da gab es gegen Aarau (5:2) und Aufsteiger Lausanne-Ouchy (3:2) zwei Heimsiege.

Deshalb machte auch das Testspiel bei Wacker Innsbruck (3:1) Mut. «Das war ein richtig gutes Spiel von uns, wo wir auch wieder mal spielerische Glanzpunkte setzen konnten. Das war in der Liga zuletzt ja nicht der Fall. Da sah man uns die Verunsicherung an. Doch gegen Innsbruck hat mir das sehr gut gefallen. In Winterthur wollen wir an diese Leistung anknüpfen», so FCV-Trainer Mario Frick (45) zuversichtlich.

Und das wäre wichtig, um an der Töss die drei Punkte mitzunehmen. Denn auf der Schützenwiese tut sich Vaduz fast schon traditionell schwer. Den letzten Sieg dort gab es vor fast genau zwei Jahren (1:0 am 29. Oktober 2017), davor dauerte es sogar vier Jahre (3:1 am 29. September 2013). Insgesamt gab es bei den letzten elf Gastspielen in Winterthur ganze zwei Siege und ein Remis für den FC Vaduz.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 5 Absätze und 319 Worte in diesem Plus-Artikel.
(jts)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|11.10.2019 (Aktualisiert am 11.10.19 17:42)
Vaduz gewinnt Test gegen Innsbruck
Volksblatt Werbung