Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Wie schon 2018, ist auch dieses Jahr der Portugiese Filipe Soares Trainer des Galina-Erstligateams. (Foto: M. Zanghellini)
Sport
Liechtenstein|17.10.2019

Startschuss: Junges Galina-Team soll sich etablieren

SCHAAN - Startschuss für den VBC Galina. Die heimischen Volleyballerinnen starten dieses Wochenende mit dem Auswärtsspiel gegen Andwil-Arnegg in die neue Saison (Sa, 18 Uhr). Auch wenn es letztes Jahr die Meisterkrone gab, fällt die Zielsetzung für die anstehende Spielzeit nicht ganz so ambitioniert aus. Das vor allem deshalb, weil sich das Team stark verjüngt hat.

Wie schon 2018, ist auch dieses Jahr der Portugiese Filipe Soares Trainer des Galina-Erstligateams. (Foto: M. Zanghellini)

SCHAAN - Startschuss für den VBC Galina. Die heimischen Volleyballerinnen starten dieses Wochenende mit dem Auswärtsspiel gegen Andwil-Arnegg in die neue Saison (Sa, 18 Uhr). Auch wenn es letztes Jahr die Meisterkrone gab, fällt die Zielsetzung für die anstehende Spielzeit nicht ganz so ambitioniert aus. Das vor allem deshalb, weil sich das Team stark verjüngt hat.

Wenn das Erstliga-Damenteam des VBC Galina diesen Samstag (18 Uhr) in der Doppelturnhalle Ebnet in Andwil aufspielt, so tut es das als amtierender Meister. Mit 14 Siegen aus 18 Partien war der Volleyballclub aus Schaan in der 1. Liga nach dem Rückzug aus der höchsten Schweizer Spielklasse (NLA), das Mass aller Dinge. Den Aufstieg in die NLB blieb nach Niederlagen gegen den BTV Aarau in den Play-offs aber aus.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Kaderliste, Gegner und alles was ihr sonst noch wissen müsst für die neue Saison gibt's im Plus-Artikel
(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|10.03.2019 (Aktualisiert am 10.03.19 13:06)
Galina-Damen verlieren auch das Rückspiel
Volksblatt Werbung