Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Für Fabienne Wohlwend ist es der zweite Einsatz in diesem Jahr in der Ferrari Challenge. (Foto: ZVG)
Sport
Liechtenstein|26.09.2019

Zurück in der Ferrari Challenge

VADUZ - Die W-Series ist für Fabienne Wohlwend zwar schon vorüber, dennoch wird sie am Wochenende in Imola erneut den Motor schnurren lassen. Die Schellenbergerin ist zurück in der Ferrari Challenge und möchte mit ihrem Team Octane126 vorne mitmischen – auch im Hinblick auf das Weltfinale in knapp einem Monat in Mugello.

Für Fabienne Wohlwend ist es der zweite Einsatz in diesem Jahr in der Ferrari Challenge. (Foto: ZVG)

VADUZ - Die W-Series ist für Fabienne Wohlwend zwar schon vorüber, dennoch wird sie am Wochenende in Imola erneut den Motor schnurren lassen. Die Schellenbergerin ist zurück in der Ferrari Challenge und möchte mit ihrem Team Octane126 vorne mitmischen – auch im Hinblick auf das Weltfinale in knapp einem Monat in Mugello.

Klar, die Premierensaison in der W-Series war für FL-Racerin Fabienne Wohlwend mehr als nur ein Highlight in ihrer Karriere. Doch ganz nach dem Mottot «zu Hause ist es am schönsten» freut sich die Schellenbergerin immer wieder aufs Neue mit ihrem «roten Pferdchen» über den Asphalt zu heizen. «Die W-Series war genial, aber jetzt freue ich mich riesig wieder in den Ferrari zu sitzen. Das hat schon gefehlt. Und ich bin froh, wieder mit dem Team unterwegs sein zu können», sagt sie.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 7 Absätze und 945 Worte in diesem Plus-Artikel.
(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|12.09.2019 (Aktualisiert am 12.09.19 12:32)
Neue Konkurrenz für Wohlwend
Volksblatt Werbung