Über zwei Stunden kämpften von Deichmann und ihre Kontrahentin um den Sieg. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|20.09.2019 (Aktualisiert am 20.09.19 16:34)

Bitteres Aus für von Deichmann

SANTA MARGHERITA DI PULA - Kathinka von Deichmann (WTA 321) scheitert beim mit 25 000 Dollar dotierten ITF-Turnier auf Sardinien im Viertelfinale. Gegen die an Nummer 2 gesetzte Italienerin Martina Trevisan (WTA 198) unterlag sie in drei Sätzen mit 6:1, 0:6, 4:6

Über zwei Stunden kämpften von Deichmann und ihre Kontrahentin um den Sieg. (Foto: MZ)

SANTA MARGHERITA DI PULA - Kathinka von Deichmann (WTA 321) scheitert beim mit 25 000 Dollar dotierten ITF-Turnier auf Sardinien im Viertelfinale. Gegen die an Nummer 2 gesetzte Italienerin Martina Trevisan (WTA 198) unterlag sie in drei Sätzen mit 6:1, 0:6, 4:6

Dabei sah es nach Satz 1 noch ziemlich gut aus für die Liechtensteinerin. In gerade mal 34 Minuten fertigte sie ihre italienische Kontrahentin mit 6:1 ab und stellte die Weichen (vermeintlich) auf Sieg. Die Reaktion von Trevisan folgte dann aber im zweiten Durchgang.

Kein einziges Game konnte die FL-Tennisdame für sich entscheiden und musste mit einem 0:6 den Ausgleich hinnehmen. Im dritten Satz bot sich dann das bekannte Duell auf Augenhöhe. Trevisan ging dank Break mit 3:2 in Führung. Von Deichmanns Re-Break folgte aber kurz darauf. So ging es dann auch weiter bis zum 5:4 für die Italienerin. Das Break der Vaduzerin blieb dann aber aus, weshalb die Dreisatzniederlage besiegelt war.


Mehr dazu lesen Sie in der Samstagsausgabe des "Volksblatt"

(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|19.09.2019 (Aktualisiert am 19.09.19 15:51)
Kathinka von Deichmann steht im Viertelfinale