Absteiger Balzers und Aufsteiger Triesen lieferten sich ein spannendes Spiel. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|18.09.2019 (Aktualisiert am 18.09.19 22:06)

Favorit Triesen setzt sich durch

BALZERS - Der vierte Sieger der 2. Cuprunde heisst FC Triesen 1. Das Gästeteam setzte sich gegen Viertligist Balzers 2 trotz 0:2-Rückstand am Ende mit 4:2 durch und zieht damit ins Cupviertelfinale ein.

Absteiger Balzers und Aufsteiger Triesen lieferten sich ein spannendes Spiel. (Foto: MZ)

BALZERS - Der vierte Sieger der 2. Cuprunde heisst FC Triesen 1. Das Gästeteam setzte sich gegen Viertligist Balzers 2 trotz 0:2-Rückstand am Ende mit 4:2 durch und zieht damit ins Cupviertelfinale ein.

Der unterklassige FC Balzers legte gut los und lag kurz nach der Halbzeit gegen den Favoriten aus Triesen gar mit 2:0 in Front. Dann startet das Team von Trainer Fabian Hutter aber seine Schlussoffensive und erzielte zwischen der 60. und 89. Minute gleich vier Treffer.


Damit sind nun alle Viertelfinalplätze vergeben. Zu den Siegern der zweiten Runde stossen nämlich nun auch die vier bestklassierten Liechtensteiner Teams, FC Vaduz 1, USV Eschen/Mauren 1, Balzers 1 und Ruggell 1 hinzu. Die Viertelfinals werden Ende Oktober gespielt. Weiter geht es dann im neuen Jahr. Im März/April stehen die Halbfinals an, im Mai steigt dann das Endspiel.


Mehr dazu lesen Sie in der Donnerstagsausgabe des "Volksblatt"

(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|17.09.2019 (Aktualisiert am 17.09.19 22:43)
Schaaner Underdogs gelingt Überraschung