Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Der USV wartet noch immer auf den ersten Saisonsieg. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|01.09.2019 (Aktualisiert am 01.09.19 11:21)

Je ein Zähler für USV und Balzers

ESCHEN/GOSSAU - Ein Sieg für Liechtensteins Erstligisten blieb im sechsten Meisterschaftsspiel aus. Der USV kam gegen Aufsteiger Paradiso nicht über ein 1:1 hinaus und bleibt das Schlusslicht, Balzers trennte sich auswärts beim FC Gossau ebenfalls mit 1:1.

Der USV wartet noch immer auf den ersten Saisonsieg. (Foto: MZ)

ESCHEN/GOSSAU - Ein Sieg für Liechtensteins Erstligisten blieb im sechsten Meisterschaftsspiel aus. Der USV kam gegen Aufsteiger Paradiso nicht über ein 1:1 hinaus und bleibt das Schlusslicht, Balzers trennte sich auswärts beim FC Gossau ebenfalls mit 1:1.

Der USV Eschen Mauren kommt auch im sechsten Meisterschaftsspiel noch nicht auf Touren. Nach vier Niederlagen und einem Unentschieden gab es gegen Aufsteiger FC Paradiso erneut nur einen Zähler. Die Unterländer gerieten nach gut einer Stunde in Rückstand, Fabio Wolfinger sorgte zehn Minuten später dann für den Ausgleichstreffer.


Mehr als ein Punkt lag derweil auch für den FC Balzers, der zuletzt zwei klare Pleiten hinnehmen musste, nicht drin. Das Spiel gegen Gossau mit Ex-Trainer Patrick Winkler war eine ausgeglichene Angelegenheit. Zwar ging Balzers durch Enis Domuzeti in der 35. Minute in Führung. Nur wenige Minuten später traf das Heimteam aber zum Ausgleich - 1:1 lautete das Schlussresultat.

(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|31.08.2019
USV und Balzers brauchen Punkte
Volksblatt Werbung