Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Sport
Liechtenstein|28.08.2019 (Aktualisiert am 28.08.19 15:42)

Nationalmannschaft ohne Büchel - dafür mit Kardesoglu

SCHAAN - Die Liechtensteiner Fussball-Nationalmannschaft muss beiden kommenden beiden Länderspielen in Bosnien-Herzegowina und Griechenland auf ihren wohl besten Fussballer verzichten. Denn Marcel Büchel (28) wurde von Nationaltrainer Helgi Kolvidsson (47) nicht nominiert.

SCHAAN - Die Liechtensteiner Fussball-Nationalmannschaft muss beiden kommenden beiden Länderspielen in Bosnien-Herzegowina und Griechenland auf ihren wohl besten Fussballer verzichten. Denn Marcel Büchel (28) wurde von Nationaltrainer Helgi Kolvidsson (47) nicht nominiert.

Der Grund: Büchel ist nach seinem Abschied aus Empoli vereinslos. "Er soll sich jetzt darauf konzentrieren, einen neuen Verein zu finden, wo er dann wieder regelmässig spielen kann", erklärt Kolvidsson die Personalie.

Büchel fehlt also, dafür wurde mit Ridvan Kardesoglu (22) ein neues Gesicht nominiert. Der Stürmer von Chur 97 ist erstmals beim A-Team dabei, soll reinschnuppern und "mit seiner Athletik", wie Kolvidsson sagt, vielleicht überraschen.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 5 Absätze und 173 Worte in diesem Plus-Artikel.
(jts)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|11.06.2019 (Aktualisiert am 12.06.19 00:36)
Nächste Pleite für Nationalmannschaft