Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
In der Einzel-Quali konnte Vital Leuch zwei Siege einfahren. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|15.08.2019 (Aktualisiert am 15.08.19 16:54)

Leuch nach überstandener Quali ausgeschieden

SANTA CRISTINA - Für Liechtensteins Tennisspieler Vital Leuch ist das mit 15 000 Dollar dotierte ITF-Turnier in Santa Cristina val Gardena (ITA) zu Ende. Nachdem er im Einzel nach überstandener Qualifikation in der 1. Hauptrunde scheiterte, musste er auch im Doppel in der zweiten Runde eine Niederlage hinnehmen.

In der Einzel-Quali konnte Vital Leuch zwei Siege einfahren. (Foto: MZ)

SANTA CRISTINA - Für Liechtensteins Tennisspieler Vital Leuch ist das mit 15 000 Dollar dotierte ITF-Turnier in Santa Cristina val Gardena (ITA) zu Ende. Nachdem er im Einzel nach überstandener Qualifikation in der 1. Hauptrunde scheiterte, musste er auch im Doppel in der zweiten Runde eine Niederlage hinnehmen.

Leuch musste zu Beginn aber erstmal durch die Qualifikation - mit Erfolg. Die erste Runde konnte er mit variantenreichem Spiel gegen Marco Corino (ITA) souverän mit 6:1, 6:4 gewinnen. In der zweiten Runde traf der Liechtensteiner gegen den aufstrebenden Matteo Gigante, Top 200 der Junioren, welcher in der ersten Runde den gesetzten Gegner (ATP 1698) mit 6:0, 6:2 vom Platz gefegt hatte. In einem ausgeglichen und hochstehendem Match konnte sich der heimische Tennis-Crack mit 3:6, 6:4, 10:6 durchsetzen und in das Hauptfeld einziehen.

Dort gab es dann aber eine Niederlage. Gegen Alessandro Pecci (ITA), der dank einer Wildcard im Hauptfeld stand, unterlag Leuch mit 1:6, 4:6. Blieb noch die Möglichkeit im Doppel, zusammen mit Trainingspartner Sandro Kopp (AUT). Nach dem Erfolg in der ersten Hauptrunde, kam am Donnerstag in der zweiten Runde das Aus. Leuch/Kopp unterlagen den Italienern Gabriele Bosio und Gian Marco Ortenzi in einer hart umkämpften Partie mit 5:7, 6:2, 4:10.

(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|15.10.2019 (Aktualisiert am 15.10.19 23:54)
Trotz guter LFV-Leistung: Viel zu hoher Sieg für Italien
Volksblatt Werbung