Schon 2008 stand Stefan Kaiser in Calcinatello im Einsatz - damals an einer EM. (Foto: ZVG)
Sport
Liechtenstein|11.08.2019 (Aktualisiert am 11.08.19 12:35)

Kaiser schrammt knapp am Podest vorbei

CALCINATELLO - Modellflugpilot Stefan Kaiser verpasst an der Weltmeisterschaft in Italien einen Podestplatz nur ganz knapp. In einem spannenden Finale musste sich der Gampriner letztlich mit dem vierten Schlussrang zufrieden geben.

Schon 2008 stand Stefan Kaiser in Calcinatello im Einsatz - damals an einer EM. (Foto: ZVG)

CALCINATELLO - Modellflugpilot Stefan Kaiser verpasst an der Weltmeisterschaft in Italien einen Podestplatz nur ganz knapp. In einem spannenden Finale musste sich der Gampriner letztlich mit dem vierten Schlussrang zufrieden geben.

Viel fehlte nicht, und Stefan Kaiser hätte sich im italienischen Städtchen Calcinatello eine Medaille umhängen lassen können. Nachdem er sich als Siebter im Halbfinale für den entscheidenden Durchgang qualifizierte, konnte er sich im Finale dann nochmal steigern.

Im Schlussklassement schaffte er unter den 10 verbliebenen Piloten letztlich auf den starken vierten Rang. Den Weltmeistertitel holte sich der Franzose Christophe Paysant-Le Roux vor dem letztmaligen Titelträger aus Japan, Tetsuo Onda. Rang 3 ging an den Österreicher Gernot Bruckmann.

(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|vor 2 Stunden
Sportlerwahl 2019: Onlinevoting gestartet