Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Wie schon in Hockenheim fährt Fabienne Wohlwend in Assen wieder mit dem violetten Formel-3-Auto. (Foto: W-Series)
Sport
Liechtenstein|19.07.2019 (Aktualisiert am 19.07.19 12:29)

Wohlwend Siebte im 1. Training

ASSEN - An diesem Wochenende steht im niederländischen Assen das zweitletzte Kräftemessen der Saison in der W-Series an. Zum Auftakt des Rennwochenende realisierte Fabienne Wohlwend im ersten Training die siebtschnellste Zeit. Die Bestzeit lieferte die Finnin Emma Kimilainen.

Wie schon in Hockenheim fährt Fabienne Wohlwend in Assen wieder mit dem violetten Formel-3-Auto. (Foto: W-Series)

ASSEN - An diesem Wochenende steht im niederländischen Assen das zweitletzte Kräftemessen der Saison in der W-Series an. Zum Auftakt des Rennwochenende realisierte Fabienne Wohlwend im ersten Training die siebtschnellste Zeit. Die Bestzeit lieferte die Finnin Emma Kimilainen.

Auf die 18 Fahrerinnen wartet am Freitag (17.15 Uhr) die zweite Trainingssession. Am Samstag gilt es für Speed-Queen Wohlwend dann ernst. NAch dem Qualifying am Morgen startet das zweitletzte Rennen der Saison am Nachmittag um 16.10 Uhr. Und die FL-Motorsportlerin hat sich klare Ziele gesteckt: "Ich möchte an die Leistungen von Misano und Nürnberg anknüpfen und wenn möglich auf das Podium fahren", sagte sie.


Mehr dazu lesen Sie in der Samstagsausgabe des "Volksblatt".

(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|vor 2 Stunden
FCV muss nach Chiasso: Milinceanu hofft auf Einsatz
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung