Fabienne Wohlwend hat den Kampf auf den Meisterschaftstitel noch nicht aufgegeben. (Foto: W-Series)
Sport
Liechtenstein|18.07.2019

«Big News» aus dem Hause Wohlwend

ASSEN - Vor dem zweitletzten Kräftemessen im niederländischen Assen steht fest: Motorsportlerin Fabienne Wohlwend wird ziemlich sicher auch kommendes Jahr in der W-Series antreten. Einher mit diesen Neugikeiten ging dann auch ihre Entscheidung, ab Herbst voll auf die Karte Motorsport zu setzen.

Fabienne Wohlwend hat den Kampf auf den Meisterschaftstitel noch nicht aufgegeben. (Foto: W-Series)

ASSEN - Vor dem zweitletzten Kräftemessen im niederländischen Assen steht fest: Motorsportlerin Fabienne Wohlwend wird ziemlich sicher auch kommendes Jahr in der W-Series antreten. Einher mit diesen Neugikeiten ging dann auch ihre Entscheidung, ab Herbst voll auf die Karte Motorsport zu setzen.

Wenige Tage vor dem Rennen in Assen ist klar: Fabienne Wohlwend wird der W-Series noch mindestens ein Jahr erhalten bleiben. «Die ersten 12 Fahrerinnen aus der Meiterschaft erhalten auch nächste Saison ein Cockpit», sagt sie hocherfreut. Denn als Viertplatzierte mit 41 Zählern auf dem Konto ist ihr ein Top-12-Platz mit sehr sehr grosser Wahrscheinlichkeit nicht mehr zu nehmen – die derzeitige Zwölfte, Esmee Hawkey (GBR) hat nämlich gerade mal zwei Zähler gesammelt.Eine Nachricht, die bei der Schellenbergerin gleich auch noch andere Hebel in Bewegung setzte.

Plus - Artikel

Sie erwarten 14 Absätze und 1127 Worte in diesem Plus-Artikel.
(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|06.07.2019 (Aktualisiert am 06.07.19 16:54)
Wohlwend am Norisring auf Platz 4