Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Ein Sieg muss her für den FCV - egal in welcher Höhe. (Foto: Helgi Hilmarsson)
Sport
Liechtenstein|17.07.2019

«Wollen es nach 90 Minuten entscheiden»

VADUZ - Verlieren verboten heisst es für den FC Vaduz im heutigen Rückspiel der 1. Qualifikationsrunde zur Europa Leauge gegen den isländischen Vertreter Breidablik (19 Uhr, Liveticker auf Volksblatt.li). Ansonsten war es das für dieses Jahr mit den Auftritten auf der europäischen Fussballbühne.

Ein Sieg muss her für den FCV - egal in welcher Höhe. (Foto: Helgi Hilmarsson)

VADUZ - Verlieren verboten heisst es für den FC Vaduz im heutigen Rückspiel der 1. Qualifikationsrunde zur Europa Leauge gegen den isländischen Vertreter Breidablik (19 Uhr, Liveticker auf Volksblatt.li). Ansonsten war es das für dieses Jahr mit den Auftritten auf der europäischen Fussballbühne.

Es ist weder eine gute, noch eine schlechte Ausgangslage, die sich der FC Vaduz vergangene Woche beim Hinspiel auf Island geschaffen hat. Trainer Mario Frick bezeichnete das 0:0 im Stadion Kopabogsvöllur als «zwiespältig» und «gefährlich». Schlecht war der Auftritt der Residenzler im ersten Pflichtspiel der neuen Saison dabei aber nicht und dennoch blieb das so wichtige Auswärtstor aus. «Das hätte uns sicher geholfen, klar. Aber wir waren schon auf Island die dominierdene Mannschaft, weshalb ich guter Dinge bin, dass das mit dem Vorstoss in die zweite Runde gelingt», hielt Frick an der gestrigen Pressekonferenz fest.

Fakt ist, dass der FC Vaduz die zweite Qualirunde nur mit einem Sieg – ganz egal in welcher Höhe – erreicht. Einzige Ausnahme: Gibt es wieder ein 0:0 wird der Sieger in der Verlängerung oder gar im Elfmeterschiessen ermittelt. Davon will man in Vaduz aber nichts wissen. «Nein auf ein Elfmeterschiessen haben wir uns nicht vorbereitet, das kann man auch gar nicht. Wir wollen das Spiel nach 90 Minuten entscheiden», so Frick kämpferisch.


Mehr zum Spiel und auf welchen wichtigen Spieler Mario Frick verzichten muss, lesen Sie in der Donnerstagausgabe des "Volksblatt".

(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|11.07.2019 (Aktualisiert am 12.07.19 10:17)
Vaduz torlos auf Island
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung