Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Das Ziel, unter den ersten 24 zu sein, haben die FL-Schwimmerinnen erreich. (Foto: Keystone)
Sport
Liechtenstein|16.07.2019 (Aktualisiert am 16.07.19 11:33)

Artistic-Duo zum Abschluss auf Platz 21

GWANGJU - Auch beim letzten Auftritt an der WM im südkoreanischen Gwangju konnten die Liechtensteinerinnen Lara Mechnig und Marluce Schierscher nochmal überzeugen. In der freien Kür belegten sie als Duett den starken 21. Rang unter 45 teilnehmenden Nationen.

Das Ziel, unter den ersten 24 zu sein, haben die FL-Schwimmerinnen erreich. (Foto: Keystone)

GWANGJU - Auch beim letzten Auftritt an der WM im südkoreanischen Gwangju konnten die Liechtensteinerinnen Lara Mechnig und Marluce Schierscher nochmal überzeugen. In der freien Kür belegten sie als Duett den starken 21. Rang unter 45 teilnehmenden Nationen.

Ein Platz unter den Top 24 sollte es werden, mit Rang 21 übertrafen Mechnig und Schierscher diese Zielsetzung ein weiteres Mal. Bereits in der technischen Kür sorgten sie als 20. für ein starkes Resultat. In der freien Kür knüpften die beiden Athletinnen des SC Flös nahtlos an diese Leistung an. Eine neue Bestleistung blieb den beiden, die als allererstes Duo ins Wasser springen mussten, zwar verwehrt. Trainerin Francesca Zampieri zeigte sich dennoch zufrieden: "Das war wirklich mehr, als ich erwartet habe. Ich bin einfach richtig stolz", sagte sie.


Mehr dazu lesen Sie in der Mittwochsausgabe des "Volksblatt".

(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|vor 2 Stunden (Aktualisiert vor 2 Stunden)
Aemisegger auf dem starken 5. Platz
Volksblatt Werbung