Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Für Liechtensteins Leichtathlet Philipp Frommelt ist die U23-EM im schwedischen Gävle ein weiteres Highlight in der bisherigen Saison. (Fotos: ZVG)
Sport
Liechtenstein|11.07.2019

Frommelts Premiere im hohen Norden

GÄVLE - Der Liechtensteiner Philipp Frommelt bestritt gestern seinen ersten Wettkampf an der U23-EM in Schweden. Bei böhigem Wind blieb er über 100 m zwar über seiner Bestleistung, dennoch zeigte er sich mit seinem Auftritt zufrieden.

Für Liechtensteins Leichtathlet Philipp Frommelt ist die U23-EM im schwedischen Gävle ein weiteres Highlight in der bisherigen Saison. (Fotos: ZVG)

GÄVLE - Der Liechtensteiner Philipp Frommelt bestritt gestern seinen ersten Wettkampf an der U23-EM in Schweden. Bei böhigem Wind blieb er über 100 m zwar über seiner Bestleistung, dennoch zeigte er sich mit seinem Auftritt zufrieden.

Es war das allererste Mal, dass Philipp Frommelt bei einer U23-Europameisterschaft am Start stand. Und die Vorzeichen vor seinem Einsatz in der schwedischen Provinz Gästrikland standen gut. Erst vor knapp zwei Wochen überzeugte der Athlet aus Eschen in Nottwil nämlich mit einer neuen persönlichen Bestleistung über 100 Meter. Und mit diesem guten Gefühl ging Frommelt, für den es bereits Anfang Woche nach Schweden ging, dann auch in den gestrigen Wettkampf über eben jene Distanz. 


Im zweiten von insgesamt vier Heats ging der heimische Leichtathlet dann auf Startbahn vier ins Rennen. Mit dabei: «Gegenwind», wie Frommelt nach seinem Einsatz meinte. Nach 11,67 Sekunden überquerte er dann als Siebter seiner Gruppe die Ziellinie – im Gesamtklassement belegte er damit den letzten Platz und verpasste das Halbfinale daher deutlich.


Vierzig Hunderstel fehlten ihm letztlich auf seine frisch aufgestellte Bestleistung (11,27 Sekunden). «Das Rennen war für die Verhältnisse recht gut. Ich kam beim Start gut weg und bin mit der Zeit eigentlich zufrieden.»


Mehr dazu, und was sich Frommelt für seinen zweiten Wettkampf vorgenommen hat, lesen Sie in der Freitagsausgabe des "Volksblatt"

Philipp From­melt beim Start über 100 Meter. (Foto: ZVG)
(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|gestern 21:30
«Ein konkurrenzfähiger Kader»
Volksblatt Werbung