Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Raphael Schwendinger traf auf einen in der Weltrangliste deutlich besser klassierten Kontrahenten. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|04.07.2019 (Aktualisiert am 04.07.19 17:46)

Nach einem Kampf war Schluss

NEAPEL - Wie schon an den European Games in Minsk waren die Wettkämpfe für Liechtensteins Judoka Raphael Schwendinger auch an der 30. Sommeruniversiade in Napoli (ITA) bereits nach einem Kampf vorüber. Die drei anderen FL-Athleten stehen derweil in den Startlöchern für ihren ersten Einsatz.

Raphael Schwendinger traf auf einen in der Weltrangliste deutlich besser klassierten Kontrahenten. (Foto: MZ)

NEAPEL - Wie schon an den European Games in Minsk waren die Wettkämpfe für Liechtensteins Judoka Raphael Schwendinger auch an der 30. Sommeruniversiade in Napoli (ITA) bereits nach einem Kampf vorüber. Die drei anderen FL-Athleten stehen derweil in den Startlöchern für ihren ersten Einsatz.

Die Hoffnungen, dass Judoka Raphael Schwendinger in der süditalienischen Stadt Neapel ein Exploit gelingt waren gross. Patrick Maier, Head of Delegation des Liechtensteiner Teams meinte schon im Vorfeld, dass der heimische Kampfsportler wohl die «grössten Chancen» auf ein Topresultat habe, zumal die Konkurrenz für Schwimmer Patrick Vetsch und die beiden Tenniscracks Robin Forster und Christian Meier einfach «extrem stark» sei.


Doch der Exploit des Liechtensteiner Judoka blieb letztlich aus. «Im Stand lief es eigentlich recht gut. Nach knapp zweieinhalb Minuten hab ich dann durch einen Festhalter am Boden leider verloren», so Schwendinger. Lob trotz Niederlage gab es auch von Coach Holger Scheele. «Er hat taktisch eigentlich alles umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben. Dann kam leider dieser ärgerliche Fehler, was natürlich schade ist», sagt er.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 6 Absätze und 197 Worte in diesem Plus-Artikel.
(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|gestern 18:30
Das war in der FL-Sportwelt los vor ...
Volksblatt Werbung