Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Pius Dorn und FCV-Sportchef Franz Burgmeier. (Foto: ZVG)
Sport
Liechtenstein|17.06.2019 (Aktualisiert am 17.06.19 17:05)

Pius Dorn zum FC Vaduz

 VADUZ - Der FC Vaduz vermeldet für die kommende Challenge-League-Saison einen weiteren Neuzugang: Pius Dorn wechselt von Austria Lustenau ins Rheinpark-Stadion und unterschreibt einen Vertrag für zwei Jahre. Der 22-jährige Deutsche absolvierte während der vergangenen Saison 31 Pflichtspiele, in denen ihm drei Assists gelangen.

Pius Dorn und FCV-Sportchef Franz Burgmeier. (Foto: ZVG)

 VADUZ - Der FC Vaduz vermeldet für die kommende Challenge-League-Saison einen weiteren Neuzugang: Pius Dorn wechselt von Austria Lustenau ins Rheinpark-Stadion und unterschreibt einen Vertrag für zwei Jahre. Der 22-jährige Deutsche absolvierte während der vergangenen Saison 31 Pflichtspiele, in denen ihm drei Assists gelangen.

Dorn kann als rechter Aussenverteidiger eingesetzt werden und überzeugte die Verantwortlichen durch seine technische Beschlagenheit und den Zug nach vorne. Aktuell kuriert er eine Fraktur an der rechte Elle aus. Gemäss Teamarzt Alexander Gohm sollte er in 2 bis 3 Wochen wieder vollends einsatzfähig sein. Dorn genoss seine fussballerische Ausbildung in der Kaderschmiede des deutschen Bundesligisten SC Freiburg, bevor er vor rund zwei Jahren nach Lustenau wechselte.

Sportchef Franz Burgmeier erhofft sich einiges vom Neuzugang. "Wir haben die Entwicklung von Pius seit längerer Zeit verfolgt und sind froh, dass der Transfer nach Vaduz nun klappt. Er soll von hinten heraus mithelfen, unser Offensivspiel zu beleben und die vordere Reihe mit präzisen Flanken füttern."

 

(rb)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|14.06.2019 (Aktualisiert am 14.06.19 11:42)
Simani und Schwizer kommen
Volksblatt Werbung