Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Im Kanton Waadt soll es für Motocrosser Luca Bruggmann den ersten Podestplatz in der Saison geben. (Foto: ZVG)
Sport
Liechtenstein|16.06.2019

«Bruggi» will nach «Chaos-Rennen» Reaktion zeigen

COSSONAY - Einen verkorksten Renntag mit viel Pech hinter sich, wartet auf Luca Bruggmann am Sonntag bereits das nächste Kräftemessen. In Cossonay in der Westschweiz will der Liechtensteiner bei seinem vierten Meisterschaftseinsatz endlich das Podium erklimmen.

Im Kanton Waadt soll es für Motocrosser Luca Bruggmann den ersten Podestplatz in der Saison geben. (Foto: ZVG)

COSSONAY - Einen verkorksten Renntag mit viel Pech hinter sich, wartet auf Luca Bruggmann am Sonntag bereits das nächste Kräftemessen. In Cossonay in der Westschweiz will der Liechtensteiner bei seinem vierten Meisterschaftseinsatz endlich das Podium erklimmen.

So richtig kommt Luca Bruggmann in dieser Saison noch nicht auf Touren. Nach seinem Wechsel von der MX2- in die Inter-MX1-Rennklasse – mit stärkeren Maschinen – blieben Topresultate in den ersten drei Saisonrennen aus. Zugegeben: Der heimische Pilot hatte bei seinen Einsätzen aber auch ganz schön viel Pech. Einige technische Defekte sowie unnötige Stürze und zu guter Letzt brach er sich vor etwas mehr als einen Monat in Frauenfeld auch noch den rechten Mittelhandknochen. Die Pechsträhne wollte nach überstandener Verletzungspause aber auch bei seinem Einsatz am Pfingstmontag in Muri nicht abreissen ...

Plus - Artikel

Sie erwarten 11 Absätze und 997 Worte in diesem Plus-Artikel.
(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|12.06.2019
Ein Renntag zum vergessen
Volksblatt Werbung