Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Christoph Meier wird insgesamt vier Mal an den Start gehen. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|14.06.2019

Meier und Vetsch in Barcelona

BARCELONA - Die beiden Liechtensteiner Schwimmer Christoph Meier und Patrick Vetsch werden dieses Wochenende anlässlich der Trofeu Internacional Ciutat de Barcelona ins kühle Nass springen. Es ist der erste Wettkampf nach der den Kleinstaatenspielen Ende Mai in Montenegro.

Christoph Meier wird insgesamt vier Mal an den Start gehen. (Foto: MZ)

BARCELONA - Die beiden Liechtensteiner Schwimmer Christoph Meier und Patrick Vetsch werden dieses Wochenende anlässlich der Trofeu Internacional Ciutat de Barcelona ins kühle Nass springen. Es ist der erste Wettkampf nach der den Kleinstaatenspielen Ende Mai in Montenegro.

beide nutzen den Event in Spanien zur Vorbereitung auf das Saisonhighlight. Für Christoph Meier vom SC Uster-Wallisellen sind dies die Langbahn-Weltmeisterschaften in Gwangju (KOR) vom 12. bis 28. Juli, Vetsch der beim Schwimmclub Bern trainiert holt sich den letzten Schliff für die Anfang Juli startende Universiade im italienischen Neapel (3. bis 14. Juli).


Die Athleten von Liechtenstein Swimming werden in Barcelona sowohl am Samstag als auch am Sonntag Jagd auf Bestzeiten machen. Während Meier in vier Disziplinen – über 100 und 200 m Brust sowie 200 und 400 m Lagen – an den Start geht, warten auf Vetsch insgesamt drei Starts. er misst sich in seiner stärksten Disziplin, dem Freistil, auf den Strecken über 50, 100 und 200 Meter. (mm)

Die Einsätze der beiden

Samstag, 15. Juni 2019

  • Christoph Meier:100 m Brust, 200 m Lagen
  • Patrick Vetsch: 100 m Freistil

Sonntag, 16. Juni 2019

  • Christoph Meier:200 m Brust, 400 m Lagen
  • Patrick Vetsch: 50 m Freistil, 200 m Freistil
(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|12.04.2019
Hassler hat Bestzeiten im Visier
Volksblatt Werbung