Noch ist der Aufstieg nicht fix, dennoch ist man beim FC Balzers überzeugt, mit einem weiteren Sieg, am Ende jubelnder Meister und Aufsteiger zu werden. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|15.06.2019

Winkler: «Haben auf diesen Moment hingearbeitet»

BALZERS - Der FC Balzers könnte nach einer Saison in der 2. Liga interregional direkt wieder den Sprung in die 1. Liga schaffen. Der Tabellenführer aus Liechtenstein will mit einem Sieg am letzten Spieltag gegen Widnau alles klar machen. «Wir schauen nur auf uns», sagt Trainer Patrick Winkler.

Noch ist der Aufstieg nicht fix, dennoch ist man beim FC Balzers überzeugt, mit einem weiteren Sieg, am Ende jubelnder Meister und Aufsteiger zu werden. (Foto: MZ)

BALZERS - Der FC Balzers könnte nach einer Saison in der 2. Liga interregional direkt wieder den Sprung in die 1. Liga schaffen. Der Tabellenführer aus Liechtenstein will mit einem Sieg am letzten Spieltag gegen Widnau alles klar machen. «Wir schauen nur auf uns», sagt Trainer Patrick Winkler.

Umfrage

Schafft der FC Balzers den direkten Wiederaufstieg?

Es ist alles angerichtet für eine packende letzte Meisterschaftsrunde in der 2. Liga interregional Gruppe 6. Absteiger Balzers hat mit zwei Punkten mehr auf dem Konto als Verfolger Kreuzlingen dabei alles in der eigenen Hand. Mit einem Sieg heute zu Hause gegen den Tabellensiebten Widnau ist der Aufstieg fix – je nachdem wie die Partie zwischen Kreuzlingen und dem Vierten Uzwil ausgeht, genügt auch ein Unentschieden oder gar eine Niederlage. Darauf werde man aber nicht achten. «Nein definitiv nicht. Wir schauen nur auf uns und haben auch keine Lust auf Rechenspiele – der Sieg ist das Ziel und dann ist das ganze fix», erklärt Trainer Patrick Winkler.

Plus - Artikel

Sie erwarten 8 Absätze und 373 Worte in diesem Plus-Artikel.
(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|11.06.2019 (Aktualisiert am 11.06.19 15:20)
Für Balzers 2 wird es ganz eng