Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Obwohl die Konkurrenz in Montenegro gross sein wird, wollen die FL-Schützen den Sprung ins Finale mit den besten Athleten realisieren. (Foto: ZVG)
Sport
Liechtenstein|25.05.2019

«Grossteil spielt sich im Kopf ab»

BUDVA - Bis zu den Kleinstaatenspielen 2015 auf Island stellten Liechtensteins Schützen bis auf vier Mal immer einen Medaillengewinner. Voraussichtlich wird sich das auch in diesem Jahr nicht ändern. 

Obwohl die Konkurrenz in Montenegro gross sein wird, wollen die FL-Schützen den Sprung ins Finale mit den besten Athleten realisieren. (Foto: ZVG)

BUDVA - Bis zu den Kleinstaatenspielen 2015 auf Island stellten Liechtensteins Schützen bis auf vier Mal immer einen Medaillengewinner. Voraussichtlich wird sich das auch in diesem Jahr nicht ändern. 

Umfrage

Wie viele Medaillen holt Liechtenstein an den 18. Kleinstaatenspielen in Montenegro?

Zum ersten Mal seit 1995 gingen die FL-Luftgewehrschützen vor zwei Jahren in San Marino leer aus. Das hat vor allem auch damit zu tun, dass das Team zuletzt verjüngt wurde. Von den drei antretenden Athleten hat lediglich Larissa Vanoni schon einmal an Kleinstaatenspielen auf die Zielscheiben geschossen. Für Leonie Mautz und Elias Kaiser ist es derweil die Premiere.

Das Team im Überblick

Frauen

  • Larissa Vanoni
  • Leonie Mautz

Herren

  • Elias Kaiser

Coach

  • Cilly Marxer
  • Erhart Hüppi


Plus - Artikel

Sie erwarten 9 Absätze und 235 Worte in diesem Plus-Artikel.
(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|25.05.2019
Ziele runtergeschraubt
Volksblatt Werbung