Der Curling- und Hochschulsportverband wurden von den anwesenden Delegierten einstimmig aufgenommen. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|22.05.2019 (Aktualisiert am 23.05.19 09:06)

LOC hat zwei neue Mitglieder

SCHAANWALD - Es war das letzte Mal, dass die Delegiertenversammlung des Liechtenstein Olympic Committee (LOC) gestern Abend in dieser Konstellation zusammenkam. Mit der Aufnahme von zwei weiteren Sportverbänden – es sind mittlerweile 49 - erhielt der Dachverband nämlich Zuwachs. Und auch in Sachen «neues Sportförderungsmodell» wurden die letzten Entscheide gefällt.

Der Curling- und Hochschulsportverband wurden von den anwesenden Delegierten einstimmig aufgenommen. (Foto: MZ)

SCHAANWALD - Es war das letzte Mal, dass die Delegiertenversammlung des Liechtenstein Olympic Committee (LOC) gestern Abend in dieser Konstellation zusammenkam. Mit der Aufnahme von zwei weiteren Sportverbänden – es sind mittlerweile 49 - erhielt der Dachverband nämlich Zuwachs. Und auch in Sachen «neues Sportförderungsmodell» wurden die letzten Entscheide gefällt.

Ganz schön oft musste das Liechtenstein Olympic Committe (LOC) die jeweiligen Verbandspräsidenten in den letzten zwei Jahren zu einer Delegiertenversammlung beordern. Zu den drei ordentlichen Versammlungen, die jeweils im Mai stattfinden, gab es aufgrund diverser Anpassungen hinsichtlich des seit Anfang Jahr in Kraft getretenen neuen Sportförderungsmodell zwei zusätzliche, ausserordentliche Zusammenkünfte. Und auch beim gestrigen Treffen, das im Saal Zuschg in Schaanwald stattfand, wurde das Thema «Sportförderung» nochmal angeschnitten.

LOC-Präsidentin Isabel Fehr. (Foto: MZ)

An der sehr speditiv durchgeführten Delegiertenversammlung blieben umfangreiche Diskussionen oder alfällige Wahlen aus. Auf dem Programm standen die üblichen Traktanden, wie die Genehmigung verschiedenster Berichte oder auch jener der Gewinnverwendung 2018 oder des Jahresbudgets 2020.


Nun sind es 49

Neue Gesichter werden obwohl keine Neuwahlen anstanden, an der nächsten Delegiertenversammlung aber dennoch zu sehen sein. Und zwar aus denjenigen Verbänden, die gestern Abend von den Vertretern nach dreijähriger Wartefris einstimmig als Mitglieder des LOC aufgenommen wurden. Die Liechtenstein Curling Association, sowie der Liechtensteiner Hochschulverband hatten vor der Abstimmung zudem die Gelegenheit, den Verband den künftigen Kolleginnen und Kollegen vorzustellen.

I.D. Prinzes­sin Nora (links) sowie LOC-Präsidentin Isabel Fehr (rechts) mit den beiden Präsidenten der neu aufgenom­­menen Verbände, Peter Prasch von der Curling Association Liechten...

Mehr dazu lesen Sie in der "Volksblatt"-Ausgabe von Donnerstag, 23. Mai 2019

(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|heute 06:50
Drei Auf- und zwei Absteiger