Volksblatt Werbung
Fabienne Wohlwend konnte erneut wichtige Punkte für die Meisterschaft einfahren. (Foto: W-Series/Mediacentre)
Sport
Liechtenstein|19.05.2019 (Aktualisiert am 19.05.19 13:07)

Platz 7 für Wohlwend

ZOLDER - Motorsportlerin Fabienne Wohlwend mischte auch beim zweiten W-Series-Rennen im belgischen Zolder vorne mit. Nach Rang 6 im Qualifying durfte sich die Schellenbergerin im Rennen über 7. Schlussrang freuen. Der Sieg ging an die Niederländerin Beitske Visser.

Fabienne Wohlwend konnte erneut wichtige Punkte für die Meisterschaft einfahren. (Foto: W-Series/Mediacentre)

ZOLDER - Motorsportlerin Fabienne Wohlwend mischte auch beim zweiten W-Series-Rennen im belgischen Zolder vorne mit. Nach Rang 6 im Qualifying durfte sich die Schellenbergerin im Rennen über 7. Schlussrang freuen. Der Sieg ging an die Niederländerin Beitske Visser.

Von der 3. Startreihe aus ging es für Fabienne Wohlwend in Zolder ins Rennen. Viel Verkehr im Qualifying sorgte dafür, dass für die Unterländerin letztlich nur Rang 6 herausschaute.


Wegen verstreutem Ölbindemittel hatte Wohlwend beim Start wenig Grip und fiel gleich drei Plätze zurück. Dennoch konnte sie sich in der Folge zurückkämpfen. Ein Bremsplatten kurz vor Rennende sorgte dann dafür, dass die Schellenbergerin nicht mehr weiter nach vorne kam und das Rennen auf dem siebten Platz beendete.

Den Sieg holte sich die Niederländerin Beitske Visser vor den beiden Britinnen Jamie Chadwick und Alice Powel.

(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|17.05.2019 (Aktualisiert am 17.05.19 13:58)
Wohlwend knapp ausserhalb der Top 5
Volksblatt Werbung