Volksblatt Werbung
Michel Gadient machte das 4:1 bei Kosova. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|18.05.2019 (Aktualisiert am 18.05.19 17:55)

USV mit tollem Auswärtssieg

ZÜRICH - Der USV Eschen/Mauren hat nach dem klasse 4:1-Sieg bei Kosova Zürich im Rennen um die Aufstiegsplätze wieder alles in der eigenen Hand.

Michel Gadient machte das 4:1 bei Kosova. (Foto: MZ)

ZÜRICH - Der USV Eschen/Mauren hat nach dem klasse 4:1-Sieg bei Kosova Zürich im Rennen um die Aufstiegsplätze wieder alles in der eigenen Hand.

Den Start verschlief der USV total. So gingen die Gastgeber durch Sulumani verdient in Führung (21.). Nur vier Minuten später der Wendepunkt im Spiel. Erst scheiterte Barreiro frei vorm Tor an Claudio Majer, den Nachschuss von Bushati kratzte Schmid von der Linie. Fast im Gegenzug der Ausgleich: Sonderegger flankte Richtung Tor, Kosova-Keeper Proietti rutschte auf dem Kunstrasen aus und der Ball flog ins Netz -1:1.

Jetzt war der USV im Spiel - und zwar wie! Nur fünf Minuten später machte Wolfinger nach toller Energieleistung im zweiten Versuch das 2:1. Und in der 39. Minute lief Kühne nach abgewehrter Ecke halb Kosova davon, blieb vor dem Tor cool und chipte die Kugel zum 3:1 über Proietti ins Netz.

Nach dem Wechsel vergeigten die Unterländer erst drei riesen Chancen, ehe Gadient zum 4:1 einnetzte (64.). Anschliessend verwaltete der USV das Geschehen, hätte bei besserer Chancenauswertung noch viel höher gewinnen können.

Kommenden Samstag kann der USV gegen Meister Baden mit einem Heimsieg mindestens Platz 3 und damit die Teilnahme an den Aufstiegsspielen zur Promotion League klar machen. Denn Baden schlug Wettswil-Bonstetten mit 2:0. Der USV rückt damit auf Rang 3 in der Tabelle der 1.Liga Gruppe 3 vor.

(jts)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|heute 10:52 (Aktualisiert heute 14:49)
Veränderungen im Vorstand/VR des FC Vaduz bzw. FC Vaduz-Lie AG
VADUZ - Neben der Präsidentenposition wird es auch zu Mutationen innerhalb des Verwaltungsrats der FC Vaduz-Lie AG bzw. des Vorstandes des FC Vaduz kommen. Die bisherigen Mitglieder Michael Baum sowie Reto Möhr scheiden nach der aktuellen Amtsperiode per Ende September 2019 aus, werden aber ihr Amt als Präsident im VIP-Club bzw. Premier Club innerhalb des Vereins weiterhin bekleiden. Zudem werden sie zukünftig als enges Bindeglied zwischen dem VR bzw. Vorstand sowie den Gönnervereinigungen tätig sein.
Volksblatt Werbung