Volksblatt Werbung
Manuel Sutter erzielte den einzigen Treffer der Partie. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|11.05.2019 (Aktualisiert am 12.05.19 10:25)

Knapper Heimsieg gegen Winterthur

VADUZ - Der FC Vaduz gewinnt gegen Winterthur knapp mit 1:0 durch einen Treffer von Manuel Sutter in der ersten Halbzeit. Mit dem Sieg in einer eher durchwachsenen Partie ist der Klassenerhalt nun so gut wie fix.

Manuel Sutter erzielte den einzigen Treffer der Partie. (Foto: MZ)

VADUZ - Der FC Vaduz gewinnt gegen Winterthur knapp mit 1:0 durch einen Treffer von Manuel Sutter in der ersten Halbzeit. Mit dem Sieg in einer eher durchwachsenen Partie ist der Klassenerhalt nun so gut wie fix.

Alles zum Spiel gibt's im Liveticker

TICKER
FC Vaduz 1:0 FC Winterthur
31' Sutter
Beendet
Rheinpark-Stadion, Vaduz | SR: Mohammed Ahmed Al-Shammari
0
45
90
Ticker Alle
90'
19:51 Uhr
Schluss hier in Vaduz
Der FC Vaduz gewinnt hier ganz knapp mit 1:0 gegen den FC Winterthur. Danke fürs mitlesen und noch einen schönen Abend.
90'
19:47 Uhr
Vier Minuten gibt's oben drauf
88'
19:46 Uhr
Lange geht's nicht mehr
Noch knapp 2 Minuten plus Nachspielzeit und der knappe FCV-Sieg ist Tatsache. Und es spricht vieles dafür, dass das so sein wird. Denn Winterthur hat keine richtigen Ideen ... gut für den FCV.
85'
19:43 Uhr
Auch Winterthur bringt noch einen Neuen
85'
19:42 Uhr
Letzter Wechsel beim FCV
82'
19:39 Uhr
Auch Sutter wird noch verwarnt
80'
19:37 Uhr
Was macht denn Coulibaly da?
Da wurde er von Sutter ideal lanciert, läuft alleine auf das Tor und bremst dann einfach ab anstatt abzuschliessen. Das hätte durchas der zweite Treffer sein können. Jetzt heisst es halt noch 10 Minuten zittern.
78'
19:35 Uhr
Nochmal gelb
76'
19:32 Uhr
Noch 15 Minuten
Und momentan sieht es nicht danach aus, als könnte der FCV nachlegen. Allerdings tut sich auch Winterthur schwer.
75'
19:32 Uhr
Auch die Gäste wechseln nochmal
Mulaj kommt für Wild
72'
19:29 Uhr
Wechsel Nummer drei
Aron Sele kommt für Milan Gajic ins Spiel
71'
19:28 Uhr
Wieder mal ein Schuss
Von Niederhäusern zieht ab, doch sein Schuss geht links vorbei.
63'
19:20 Uhr
Nächster Wechsel beim FCV
Sülüngöz ersetzt Mario Bühler in der Verteidigung.
62'
19:19 Uhr
Und da ist mal ansatzweise etwas
Coulibaly zieht von der Strafrarumgrenze ab - hätte der FCV auch davor schon einige Male machen könnnen. Spiegel hält seinen Schuss aber sicher.
58'
19:15 Uhr
Erster Wechsel beim FCV
Für Jodel Dossou kommt Mohamed Coulibaly in die Partie. Vielleicht bringt ja er etwas Schwung in die mittlerweile eingeschlafene FCV-Offensive.
57'
19:14 Uhr
Nicht viel los
Winterthur will aber kann nicht und Vaduz könnte, will aber nicht. Das Spiel plätschert momentan etwas vor sich hin.
50'
19:07 Uhr
Winterthur wacher
Das Gästeteam ist hier zu Beginn der zweiten Halbzeit aktiver. Zwingende Torchancen konnte sich das Team von Ralf Loose aber noch keine erarbeiten.
19:04 Uhr
Das Feld ist in Rauch gehüllt
Die Winterthurer-Fans haben hier Pyros angezündet. Ein leichter Nebel hängt nun über dem Spielfeld. Er sollte sich aber recht schnell wieder verziehen.
46'
19:03 Uhr
Und Cavar kommt für Schättin
46'
19:03 Uhr
Und Winterthur hat zwei Mal gewechselt
Saliji ersetzt Abedini
46'
19:02 Uhr
Weiter geht's
Die nächsten 45 Minuten warten
45'
18:45 Uhr
Halbzeit
Der FC Vaduz führt hier nach der ersten Halbzeit gegen den FC Winterthur mit 1:0. Manuel Sutter traf in der 31. Minute zur Führung des Heimteams. Alles in allem war das aber eine zähe Sache. Nach guten Anfangsminuten fehlten dem FCV anschliessend die Ideen. Zudem ist auch die Führung etwas glücklich, denn nach dem Treffer von Sutter hätte Winterthur einige Male die Chance auf den Ausgleich gehabt.
43'
18:42 Uhr
Erste Verwarnung
Schättin legt Dossou im Mittelfeld und bekommt dafür zu Recht den gelben Karton gezeigt.
41'
18:40 Uhr
Und wieder Winti
Seferi wird im Sechzehner hoch angespielt, gewinnt das Zweikampfduell und kommt aus spitzen Winkel zum Abschluss. Der Ball kullert aber knapp am rechten Pfosten vorbei.
39'
18:38 Uhr
Mittlerweile eine glückliche Führung
Hm, normalerweise sollte ein Torerfolg das Team doch noch etwas mehr motivieren. Beim FC Vaduz ist gerade das Gegenteil der Fall. Nach dem Führungstreffer war Winterthur nun einige Male brandgefährlich, hätte s ich den Ausgleich durchaus verdient.
34'
18:34 Uhr
Glück für Vaduz
Da rettet die Latte. Seferi zieht von 16 Metern ab und der Ball springt von der Latte zurück ins Feld. Glück für den FCV.
31'
18:29 Uhr
Tooor für den FCV
Wer sie vorn nicht macht, bekommt sie hinten. Und so ging es gerade auch dem FCW. Stürmer Manuel Sutter bekommt die Kugel, nimmt sie mit der Brust mit und sieht dass Torhüter Spiegel weit draussen steht. Er zieht aus gut 25 Metern ab und versenkt den Ball im Tor. Spiegel war zwar noch dran, konnte das Tor aber nicht mehr verhindern.
29'
18:29 Uhr
Riesenchance für die Gäste
Ui da hat nicht viel gefehlt. Markaj bringt die Kugel in die Mitte. Wild kommt zum Ball stochert ihn dann aber rechts vorbei.
28'
18:28 Uhr
Da wirds brenzlig
FCW-Stürmer Seferi wird geschickt und taucht plötzlich vor dem FCV-Tor auf. Sein Schuss geht aber gut 3 Meter über den Kasten.
26'
18:25 Uhr
Chance Winti
Sliskovic versucht aus gut 20 Metern den Ball ins FCV-Tor zu schlenzen. Benni Büchel hat aber aufgepasst und fängt den Ball.
23'
18:23 Uhr
Da fehlt der Stürmer
Guter Lauf von Sliskovic, der spielt die Kugel dann auch in die Mitte wo eigentlich ein Stürmer stehen hätte müssen. Der war aber nicht da - Chance vertan.
22'
18:22 Uhr
Zähe Sache
Phu, mittlerweile ist hier im Rheinpark-Stadion nicht mehr viel los. Sowohl beim FCV wie auch bei Winterthur fehlen die Ideen. Man muss aber sagen, dass das Heimteam noch etwas mehr vom Spiel hat.
18'
18:18 Uhr
Gute Idee
Lüchinger schickt Sutter steil, doch FCW-Torhüter Spiegel ist vor dem FCV-Angreifer am Ball.
15'
18:15 Uhr
Stark angefangen und stark nachgelassen
Die guten Anfangsminuten sind vorüber. Mittlerweile wird beim FCV der Ball wieder nur hin- und hergeschoben - es fehlen die Ideen. Das merkt auch Innenverteidiger Puljic der sein Team versucht aufzuwecken. "Bewegen, bewegen", so die Anfeuerungsrufe des Innenverteidigers.
11'
18:10 Uhr
Winterthur tastet sich heran
Zehn Minuten sind rum. Der FCV war in den ersten Minuten die klar bessere Mannschaft. Nach und nach erhält nun aber auch Winterthur mehr Zugriff aufs Spiel. Chancen sind allerdings noch Mangelware.
18:07 Uhr
Gute Stimmung hier
Sowohl die Heim- wie auch die Gästefans unterstützen ihre Mannschaft mit Gesängen seit der ersten Minute.
5'
18:04 Uhr
Schnell kombiniert
Das ging zackig. Zwei, drei schnelle Pässe beim FCV und dann der Abschluss von Dossou der allerdings knapp links am Tor vorbeigeht. Bisher spielt hier nur der FCV
3'
18:02 Uhr
Mutiger Beginn
Der FCV zeigt hier gleich von Beginn weg, dass heute ein Sieg her soll. Zwei Abschlüsse gab es auf Seiten des Heimteams bereits - Winterthur hatte bisher ganz wenige Ballkontakte.
1'
17:59 Uhr
Anpfiff
Der Unparteiische eröffnet die Begegnung zwischen Vaduz und Winterthur. Hoffen wir auf spannende 90 Minuten...
17:57 Uhr
Die Mannschaften laufen ein
Alles angerichtet für einen spannenden Fussball-Samstag! Gleicht geht's los
17:56 Uhr
Fast vergessen: Das Schiri-Trio
Und das kommt heute aus Kater. Geleitet wird die Partie von Mohammed Ahmed Al-Shammari. Die Assistenten sind Yousuf Aref Al-Shamari und Saad Mohamed Al-Shammari.
17:53 Uhr
Bald geht's los
Knapp 10 Minuten noch, dann wird die Partie angepfiffen. Die Zuschauerränge sind, wie bei diesem Wetter nicht anders zu erwarten, eher spärlich gefüllt. Hoffen wir dennoch auf einen Fussball-Leckerbissen.
17:50 Uhr
Die weiteren Partien
Nachdem sich gestern Servette mit einem 3:1 gegen Lausanne den Aufstieg sicherte, stehen neben dem FCV-Spiel in der Challenge League heute noch 3 weitere Partien an. Vor gut 20 Minuten wurden die Partien Schaffhausen gegen Aarau und Kriens gegen Wil angepfiffen. Um 20 Uhr steigt dann das Kellerduell zwischen Chiasso und Rapperswil-Jona.
17:46 Uhr
Noch kein Punkt
Dass es für den FCV gegen Winterthur aber nicht einfach werden wird, zeigt ein Blick auf die bisherigen Resultate der direkten Duelle. In dieser Saison konnte die Frick-Elf gegen das Team von Trainer Ralf Loose nämlich noch nie gewinnen. Zuletzt gab es im Februar gar eine klare 0:3-Niederlage. Der FCV ist demnach auch auf Revanche aus.
17:40 Uhr
FCV-Ersatzbank
Beim FCV sitzen Sülüngöz, Coulibaly, Tadic, Antoniazzi, Sele, Frick und Torhüter Hirzel auf der Bank. Verletzt fehlen Vitija, Mikus, Drazan und Wieser. Prokopic ist gesperrt und Babic, Ospelt und Saglam sind nicht im Aufgebot.
17:39 Uhr
Alles klar machen
Der FC Vaduz kann heute mit einem Sieg gegen Winterthur den Klassenerhalt fixieren. Ganz alleine aus eigener Kraft geht das aber nicht. Denn damit Schlusslicht Chiasso die Residenzler rechnerisch nicht mehr einholen kann, müssten die Tessiner gleichzeitig ihre Partie zu Hause gegen Rapperswil verlieren. Aber auch wenn nicht, dürfte der FCV mit einem Sieg gegen "Winti" bei noch vier zu spielenden Runden auf der sicheren Seite sein.
17:34 Uhr
Hier noch die Vorschau (inkl. Videos)
17:32 Uhr
Regnerisch in Vaduz
Gut eine halbe Stunde vor Anpfiff hier in Vaduz hat es begonnen zu regnen. Das dürfte also ein schöner Fight auf nassem Untergrund werden heute.
17:30 Uhr
Aufstellung FC Winterthur
Spiegel; Markaj, Isik, Hajrovic, Schättin; Abedini, Arnold; Alves, Sliskovic, Wild; Seferi
17:29 Uhr
Aufstellung FC Vaduz
Büchel; Göppel, Puljic, Bühler; Von Niederhäusern, Muntwiler, Gajic, Brunner; Dossou, Lüchinger; Sutter
17:25 Uhr
Hallo zusammen
Herzlich Willkommen zum Liveticker zwischen dem FC Vaduz und dem FC Winterthur. In knapp 40 Minuten geht es hier im Rheinpark-Stadion bei nass-kühlem Wetter los. Der FCV will nach dem wichtigen Sieg gegen Chiasso nachlegen und mit einem Sieg gegen Winterthur den Klassenerhalt fixieren. Wir wünschen gute Unterhaltung.
15:02 Uhr
Spieldaten
Rheinpark-Stadion, Vaduz | SR: Mohammed Ahmed Al-Shammari
Büchel
Bühler
Puljic
Göppel
Brunner
Gajic
Muntwiler
Von Niederhäusern
Lüchinger
Dossou
Sutter
Seferi
Alves
Sliskovic
Wild
Abedini
Arnold
Markaj
Isik
Hajrovic
Schättin
Spiegel
(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|11.05.2019
Revanchegelüste: FCV will alles klar machen
Volksblatt Werbung