Volksblatt Werbung
Fabienne Wohlwend fand sich auch im Qualifying bei regnerischen Konditionen gut zurecht.(Foto: W-Series Mediacentre)
Sport
Liechtenstein|04.05.2019 (Aktualisiert am 04.05.19 13:24)

Wohlwend in der ersten Startreihe

HOCKENHEIM -  Fabienne Wohlwend knüpfte im Qualifying auf dem Hockenheimring Qnahtlos an die starken Leistungen aus den freien Trainings an. Sie realisierte die zweitschnellste Zeit hinter der Dominatorin Jamie Chadwick (GBR) und verschaffte sich damit eine ideale Ausgangslage fürs Rennen.

Fabienne Wohlwend fand sich auch im Qualifying bei regnerischen Konditionen gut zurecht.(Foto: W-Series Mediacentre)

HOCKENHEIM -  Fabienne Wohlwend knüpfte im Qualifying auf dem Hockenheimring Qnahtlos an die starken Leistungen aus den freien Trainings an. Sie realisierte die zweitschnellste Zeit hinter der Dominatorin Jamie Chadwick (GBR) und verschaffte sich damit eine ideale Ausgangslage fürs Rennen.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 9 Absätze und 267 Worte in diesem Plus-Artikel.
(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Umfrage

Gelingt der Schellenbergerin erstmals der Sprung aufs W-Series-Podest?

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|03.05.2019
Ziel nach oben geschraubt

HOCKENHEIM - Klar stimmen Fabienne Wohlwend die guten Trainingsleistungen zuversichtlich für das heutige Rennen. Das Wetter – es ist Regen vorausgesagt – dürfte aber ein entscheidende Faktor sein. [mit Audio]

Volksblatt Werbung