Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Milan Gajic kehrte nach seiner Sperre in die FCV-Elf zurück. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|20.04.2019 (Aktualisiert am 21.04.19 01:00)

FCV mit Katastrophen-Kick in Rappi

RAPPERSWIL-JONA - Schlimme 1:4-Pleite für den FC Vaduz beim Schlusslicht der Challenge League, dem FC Rapperswil-Jona. Von Beginn an zeigte der FCV in diesem wichtigen Spiel, wo man sich aller Abstiegssorgen hätte entledigen können, eine indiskutable Leistung.

Milan Gajic kehrte nach seiner Sperre in die FCV-Elf zurück. (Foto: MZ)

RAPPERSWIL-JONA - Schlimme 1:4-Pleite für den FC Vaduz beim Schlusslicht der Challenge League, dem FC Rapperswil-Jona. Von Beginn an zeigte der FCV in diesem wichtigen Spiel, wo man sich aller Abstiegssorgen hätte entledigen können, eine indiskutable Leistung.

Vaduz hätte mit einem Sieg den Klassenerhalt so gut wie perfekt machen können. Nun steckt man aber wieder mitten im Abstiegskampf drinnen.

Schon nach 19 Minuten stand es 2:0 für die Gastgeber. Sarr (10.) und Turkes (19.) schosssen Rapperswil-Jona hochverdient in Führung. Zwei Mal sah die FCV-Defensive dabei wieder mal ganz schlecht aus. Pasquarelli sorgte in der 54. Minuten mit dem 3:0 für die Entscheidung. Das 3:1 durch Bühler (62.) weckte noch mal kurze Hoffnungen im FCV-Lager. Doch Shabani (71.) machte für Rappi den Deckel drauf.

Eine hochverdiente Pleite für Vaduz nach einer katastrophalen Vorstellung im Grünfeld.

Alles über das Spiel können Sie im Liveticker nachlesen.

TICKER
Rapperswil-Jona 4:1 Vaduz
71' Shabani
54' Pasquarelli
19' Turkes
10' Sarr
Beendet 62' Bühler
Grünfeld, Rapperswil-Jona | SR: Nicolas Jancevski
0
45
90
Ticker Alle
93'
19:51 Uhr
Feierabend in Rapperswil-Jona
Der FC Rapperswil-Jona schlägt den FC Vaduz hochverdient mit 4:1 und holt drei wichtige Punkte im Abstiegskampf. Vaduz dagegen ist nach dieser schlimmen Vorstellung wieder mitten drin im Tabellenkeller.
90'
19:49 Uhr
Nachspielzeit: 3 Minuten
Drei Minuten dauert das trostloses FCV-Gekicke noch...
89'
19:48 Uhr
Wechsel bei Rapperswil-Jona
Letzter Wechsel bei den Gastgebern, Festic kommt noch für Turkes ins Spiel.
85'
19:44 Uhr
Wechsel bei Rapperswil-Jona
Rexhepi kommt für Pasquarelli.
80'
19:38 Uhr
Hier ist alles klar
Zehn Minuten sind im Grünfeld noch zu spielen. Vaduz schleicht geschlagen über den Platz, die Gastgeber lassen die Kugel geschickt laufen.
74'
19:33 Uhr
Wechsel bei Rapperswil-Jona
Hadzi kommt für Haile-Selassie
71'
19:29 Uhr
Tor für Rapperswil-Jona - 4:1
Das Abwehrverhalten von Vaduz ist einfach amateurhaft. Shabani hat am 16er alle Zeit der Welt, wird nicht angegriffen. Überlegt schiebt er den Ball rechts unten zum 4:1 rein.
69'
19:28 Uhr
Bühler rettet auf der Linie
Kubli und Turkes spielen Doppelpass, Kubli braucht nur noch einschieben. Doch Bühler schmeisst sich in den Schuss, bekommt den Ball genau zwischen die Beine. Die Österreicher sagten dazu "Kniependler" - Frohe Ostern...
68'
19:26 Uhr
Gelb für Kubli (Unsportlichkeit)
67'
19:26 Uhr
Wechsel bei Vaduz
Letzter Wechsel beim FCV. Tadic kommt für Sutter ins Spiel.
66'
19:25 Uhr
Frick mit der Chance
Noah Frick kommt im 16er an den Ball, hebt die Kugel aber über das Tor.
65'
19:23 Uhr
Wechsel bei Rapperswil-Jona
Kubli kommt für Sarr.
63'
19:22 Uhr
Vielleicht geht ja noch was
Halbe Stunde noch zu spielen und Vaduz gibt das Lebenszeichen auf das alle rot-weissen so lange gewartet haben. Vielleicht geht ja doch noch was
62'
19:21 Uhr
Tooooooooorrrrr für Vaduz - 3:1!
Ecke Gajic, Wieser scheitert mit seinem Kopfball, doch Bühler schiebt die Kugel zum Anschlusstreffer über die Linie.
60'
19:19 Uhr
Schaffhausen gewinnt in Kriens
Da hat Vaduz den Salat... Hier gibt es eine Pleite und der Vorletzte Schaffhausen hat in Kriens mit 2:1 gewonnen. Heisst, wenn es in Rappi so bleibt, dass Rapperswil-Jona bis auf vier Punkte an Vaduz ranrückt und der kommende Gegner Schaffhausen bis auf drei Zähler.
55'
19:14 Uhr
Wechsel bei Vaduz
Vitija ist für Lüchinger im Spiel.
54'
19:13 Uhr
Tor für Rapperswil-Jona - 3:0
Fehler Bühler am eigenen 16er, Pasquarelli sagt Danke, schiebt die Kugel aus 14 Metern rechts rein zum 3:0. Das ist die Entscheideung.
50'
19:08 Uhr
Sutter per Kopf
Wieser hoch auf Sutter, doch dessen Kopfball geht knapp rechts vorbei.
46'
19:03 Uhr
Weiter geht mit der 2. Halbzeit im Grünfeld
46'
19:03 Uhr
Doppelwechsel bei Vaduz
FCV-Trainer Frick reagiert auf die katastrophale erste Halbzeit, wechselt für den zweiten Durchgang gleich zwei Mal. Coulibaly und Sohn Noah Frick kommen für Sülüngöz und Sele ins Spiel.
45'
18:47 Uhr
Pause in Rapperswil-Jona
Die Gastgeber führen gegen einen ganz schwachen FCV hochverdient mit 2:0. Da muss in den zweiten 45 Minuten 100 Prozent mehr kommen von der Frick-Elf!
45'
18:46 Uhr
Nachspielzeit: 1 Minute
42'
18:43 Uhr
Wird nicht besser
Ein Pressekollege formulierte es gerade treffend - "es ist nicht zum zuschauen!" Vaduz spielt viel zu langsam, bringt so Rappi nie in Verlegenheit. Dazu gibt es Stockfehler und Fehlpässe auf FCV-Seite en masse. Die Kabienenansprache von Frick dürfte laut werden...
35'
18:37 Uhr
Shabani verpasst
Das geht viel zu leicht!!! Schmied spielt über die FCV-Defensive auf Elmer. Der flankt von links, in der Mitte kommt Shabani Zentimeter zu spät. Glück für Vaduz.
28'
18:30 Uhr
Brunner vergibt
Endlich mal ein schneller Angriff von Vaduz. Göppel spielt scharf vors Tor, Sutter kommt nicht ran, doch Brunner zieht vom rechten 5er-Eck ab. Rappi-Kapitän Elmer schmeisst sich aber in den Schuss, kann zur Ecke retten.
24'
18:26 Uhr
Schlimmer Auftritt...
... von Vaduz im Grünfeld. Offensiv nix, Defensiv furchtbar, behäbig in allen Mannschaftsteilen - und eine ganz schlechte Körpersprache.
19'
18:20 Uhr
Tor für Rapperswil-Jona - 2:0
Schmied mit einem langen Ball nach vorne. Vaduz ist komplett im Tiefschlaf, Turkes schneller als Wieser. Da auch Hirzel viel zu weit vor seinem Tor steht, hebt Turkes den Ball locker aus 25 Metern zum 2:0 ins Vaduzer Netz.
15'
18:15 Uhr
Vaduz nicht auf dem Platz
Die erste viertel Stunde hat der FCV total verschlafen. Sie spielen eher wie bei einem gemütlichen Sommerkick, als eine Mannschaft im Abstiegskampf...
10'
18:11 Uhr
Tor für Rapperswil-Jona - 1:0
Erster gefährlicher Angriff, erstes Tor für die Hausherren. Rapperswil-Jona kontert über den Ex-Vaduzer Turkes. Der spielt in die Mitte, wo Brunner gerade noch vor Shabani retten kann. Doch Sarr steht goldrichtig stockert den Ball aus vier Metern zum 1:0 rein.
1'
18:01 Uhr
Los gehts in Rapperswil-Jona
Vaduz spielt in der ersten Halbzzeit gegen die tiefstehende Sonne und hat Anstoss. Schiri Jancevski pfeift an und los gehts!
17:53 Uhr
Rapperswil mit Lebenszeichen
Der Tabellenletzte gab letzte Woche ein Lebenszeichen von sich, siegte beim Vorletzten Schaffhausen mit 2:0 und verkürzte den Abstand auf den FCS auf einen Punkt.
17:44 Uhr
Muntwiler dabei, Coulibaly auf der Bank
Lange sah es so aus, als ob FCV-Kapitän Philipp Muntwiler wegen Oberschenkelproblemen für das Spiel passen muss. Ebenso bei Mohamed Coulibaly. Doch beide sind in Rappi dabei, Muntwiler in der Startelf, Couli erstmal auf der Bank.
17:41 Uhr
Jancevski pfeift
Nicolas Jancevski leitet die heutige Partie im Grünfeld. Assistenten an den Linien sind Jonas Erni und Steven Forster. Der 4. Offizielle ist Michael Huber.
17:26 Uhr
Aufstellung Rapperswil-Jona
Yanz; Güntensperger, Kllokoqi, Simani, Elmer; Schmied; Haile-Selassie, Sarr, Pasquarelli, Shabani; Turkes
17:21 Uhr
Frick will gewinnen
Der FCV-Trainer will endlich den dritten Auswärtssiieg der Saison, stellt deshalb ein bisschen um. So kehren die zuletzt gesperrten Gajic und Lüchinger ins Team zurück. Sie spielen hinter Sturmspitze Sutter anstelle von Coulibaly und Dossou (gesperrt). In der Defensive rückt Sülüngöz in die Dreierkette, Göppel dafür links ins Mittelfeld.
17:19 Uhr
Aufstellung Vaduz
Hirzel; Sülüngöz, Wieser, Bühler; Brunner, Sele, Muntwiler, Göppel; Gajic; Lüchinger, Sutter
17:15 Uhr
Hoi zämma...
... bei strahlendem Sonnenschein vom Zürichsee. Der FC Vaduz hat die Chance das Abstiegsgespenst mit einem Sieg beim Tabellenletzten FC Rapperswil-Jona endgültig zu verabschieden.
17:14 Uhr
Spieldaten
Grünfeld, Rapperswil-Jona | SR: Nicolas Jancevski
Yanz
Elmer
Simani
Kllokoqi
Güntensperger
Schmied
Shabani
Pasquarelli
Sarr
Haile-Selassie
Turkes
Lüchinger
Sutter
Gajic
Brunner
Sele
Muntwiler
Göppel
Sülüngöz
Wieser
Bühler
Hirzel
(jts)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|20.04.2019
In Rapperswil-Jona grossen Schritt machen
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung