Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Philipp Muntwiler traf vor drei Wochen zum 3:2 gegen Rapperswil-Jona. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|20.04.2019

In Rapperswil-Jona grossen Schritt machen

VADUZ - Gerade drei Wochen ist es her, dass der FC Vaduz in einem denkwürdigen Spiel den heutigen Gegner Rapperswil-Jona in allerletzter Sekunde mit 3:2 bezwingen konnte. So lange will man beim FCV heute (18 Uhr, Liveticker auf «www.volksblatt.li») nicht warten.

Philipp Muntwiler traf vor drei Wochen zum 3:2 gegen Rapperswil-Jona. (Foto: MZ)

VADUZ - Gerade drei Wochen ist es her, dass der FC Vaduz in einem denkwürdigen Spiel den heutigen Gegner Rapperswil-Jona in allerletzter Sekunde mit 3:2 bezwingen konnte. So lange will man beim FCV heute (18 Uhr, Liveticker auf «www.volksblatt.li») nicht warten.

«Ich will endlich mal wieder ein Auswärtsspiel gewinnen!», gibt Vaduz-Trainer klipp und klar die Marschrichtung für den Auftritt am Obersee vor. Auch soll die katastrophale Auswärtsbilanz, der FCV ist Letzter der Auswärtstabelle mit nur zwei Siegen, drei Remis und neun Pünktchen, verbessert werden. Und: Mit einem Sieg in Rappi kann der FCV endgültig für die kommende Challenge-League-Saison planen, vertreibt damit alle Abstiegsgespenster aus dem Rheinpark-Stadion.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 5 Absätze und 323 Worte in diesem Plus-Artikel.
(jts)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|18.04.2019 (Aktualisiert am 19.04.19 17:41)
FCV-Sorgen: Munti-Einsatz fraglich