Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Pascal Hasler war bereits mehrere Jahre beim Liechtensteinischen Skiverband tätig und betreute unter anderem auch Tina Weirather (Foto). (Foto: ZVG)
Sport
Liechtenstein|11.04.2019 (Aktualisiert am 11.04.19 17:01)

Pascal Hasler wird sportlicher Leiter Alpin beim Liechtensteinischen Skiverband

SCHAAN - Pascal Hasler wird neu als Cheftrainer Alpin beim Liechtensteinischen Skiverband (LSV) die Gesamtkoordination der alpinen Seite (Damen, Herren und Nachwuchs) übernehmen. Er wird seine langjährige Trainererfahrung in den verschiedenen Kadern einbringen können und aktiv mit allen Trainern zusammenarbeiten. LSV-Präsident Alexander Ospelt erhofft sich dadurch einen roten Faden durch alle Kader und neue Inputs und Blickwinkel beim Training der Athleten.

Pascal Hasler war bereits mehrere Jahre beim Liechtensteinischen Skiverband tätig und betreute unter anderem auch Tina Weirather (Foto). (Foto: ZVG)

SCHAAN - Pascal Hasler wird neu als Cheftrainer Alpin beim Liechtensteinischen Skiverband (LSV) die Gesamtkoordination der alpinen Seite (Damen, Herren und Nachwuchs) übernehmen. Er wird seine langjährige Trainererfahrung in den verschiedenen Kadern einbringen können und aktiv mit allen Trainern zusammenarbeiten. LSV-Präsident Alexander Ospelt erhofft sich dadurch einen roten Faden durch alle Kader und neue Inputs und Blickwinkel beim Training der Athleten.

Hasler war bereits mehrere Jahre beim Liechtensteinischen Skiverband tätig. Zuerst als Jugendkader-Trainer und später dann auch als Damenchef bis in den Weltcup. Er sieht seinen neuen Job beim Liechtensteinischen Skiverband als Herausforderung: "Die sportliche Leitung über den gesamten alpinen Bereich zu bekommen, ist eine grosse Herausforderung. Ich danke dem Liechtensteinischen Skiverband für das mir entgegengebrachte Vertrauen. Meine langjährige Erfahrung als Weltcup- und Nachwuchstrainer wird mir helfen, die strategisch richtigen Entscheidungen zu treffen. Neben Tina Weirather als erfolgreiche Weltcupfahrerin, gilt es die Herren, Junioren und den Nachwuchs so zu betreuen, dass sie international konkurrenzfähig werden."

(rb)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|gestern 17:49 (Aktualisiert gestern 17:57)
Balzers 2 steigt ab
Volksblatt Werbung