Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
USV-Stürmer Michael Bärtsch konnte sich gleich doppelt in die Torschützenliste eintragen lassen. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|02.04.2019 (Aktualisiert am 02.04.19 22:13)

USV siegt wieder, ein Punkt für Balzers

LINTH/BAZENHEID - Mit einem 4:0-Sieg gegen Linth 04 hält Erstligist USV Eschen/Mauren den Anschluss zur Spitze. Bärtsch, Kühne und Murati sorgten beim sechsten Auswärtssieg in dieser Saison für die USV-Treffer. Keine drei, aber immerhin einen Zähler gab es für den FC Balzers. Im Nachtragsspiel beim FC Bazenheid trennte man sich mit 1:1.

USV-Stürmer Michael Bärtsch konnte sich gleich doppelt in die Torschützenliste eintragen lassen. (Foto: MZ)

LINTH/BAZENHEID - Mit einem 4:0-Sieg gegen Linth 04 hält Erstligist USV Eschen/Mauren den Anschluss zur Spitze. Bärtsch, Kühne und Murati sorgten beim sechsten Auswärtssieg in dieser Saison für die USV-Treffer. Keine drei, aber immerhin einen Zähler gab es für den FC Balzers. Im Nachtragsspiel beim FC Bazenheid trennte man sich mit 1:1.

Erst die Niederlage gegen Tuggen, vergangenen Samstag dann das 2:2-Unentschieden beim Tabellenzweiten Wettswil-Bonstetten und nun der ungefährdetet Erfolg beim Tabellenzehnten Lint 04 – ja der USV Eschen/Mauren ist definitiv wieder auf Kurs. Mit dem elften Sieg im 19. Spiel kämpften sich die Unterländer wieder bis auf fünf Zähler an Leader Baden heran.


Kein Geburtstagsgeschenk

Einen Sieg hätte sich wohl auch Balzers-Coach Patrick Winkler, der gestern seinen 46. Geburtstag feierte, gewünscht. Daraus wurde aber nichts denn am Ende mussten sich die Oberländer beim 1:1 im Nachtragsspiel gegen Bazenheid die Punkte teilen.


Mehr dazu lesen Sie in der "Volksblatt"-Ausgabe von Mittwoch, 3. April 2019

(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|02.04.2019 (Aktualisiert am 02.04.19 13:06)
USV und Balzers müssen wieder ran
Volksblatt Werbung