Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Die bisherige Unterstützung für die vierfache Weltmeisterin Paulina Jarzmik ist enorm. (Foto: Instagram/chikudoma)
Sport
Liechtenstein|28.03.2019

Der Kampf gegen den wohl härtesten Gegner

SCHAAN - Paulina Jarzmik vom Kickboxverein Chikudo Martial Arts benötigt Hilfe. Die 24-jährige bestreit derzeit ihren wohl schwierigsten Kampf: gegen den Krebs. Um die hohen Kosten für die Therapien stemmen zu können, sammelt sie auf der Plattform «gofundme.com» nun Spenden. Mittlerweile sind von den benötigten 30 000 Euro schon knapp 25 000 von über 200 Spendern zusammengekommen.

Die bisherige Unterstützung für die vierfache Weltmeisterin Paulina Jarzmik ist enorm. (Foto: Instagram/chikudoma)

SCHAAN - Paulina Jarzmik vom Kickboxverein Chikudo Martial Arts benötigt Hilfe. Die 24-jährige bestreit derzeit ihren wohl schwierigsten Kampf: gegen den Krebs. Um die hohen Kosten für die Therapien stemmen zu können, sammelt sie auf der Plattform «gofundme.com» nun Spenden. Mittlerweile sind von den benötigten 30 000 Euro schon knapp 25 000 von über 200 Spendern zusammengekommen.

Der Link zur Spendeplattform: www.gofundme.com/pj-kampf-ums-leben

Als vierfache Welt- und dreifache Europameisterin sowie mit etlichen Erfolgen auf Weltcupstufe weiss Paulina Jarzmik, wie man Kämpfe gewinnt. All diese Titel sind für sie im jetzigen Moment aber nebensächlich. Denn die Athletin des heimischen Kickboxvereins steht vor dem schwersten Kampf in ihrem Leben: Jenem gegen den Krebs – «einen Gegner, der keine Regeln eines Kampfes befolgt», wie auf der Spendeplattform «gofundme.com» steht.


Aus diesem Grund hat ihre Schwester eine Spendenplattform aufgeschaltet. Dort heisst es: «Dieser Kampf schöpfte leider auch schon alle unsere finanziellen Ressourcen aus, daher sehen wir keinen anderen Ausweg mehr, als uns an EUCH zu wenden und um eine Unterstützung zu bitten.» Die Spenden werden gesammelt um der 24-Jährigen die Therapie in Deutschland, im Medias Klinikum in Burghausen sowie unterstützende Therapien, welche nicht von der Krankenkasse anerkannt sind, zu ermöglichen.

Auf der Website www.gofundme.com/pj-kampf-ums-leben kann jeder und jede Spenden – «die kleinste Summe hat für uns eine grosse Bedeutung», heisst es weiter. All jene, die ihr Geld nicht über die Plattform spenden möchten, finden dort die persönlichen Bankdaten von Paulina Jarzmik. Zudem kann auch eine anonyme Spende abgegeben werden.

(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|gestern 08:00
USV trifft auf Leader Tuggen – gelingt nun die Wende?
Volksblatt Werbung