In den letzten Tagen war Fabienne Wohlwend auf dem Circuito de Almeria bereits mit den Formel-3-Autos der «W Series» unterwegs. (Fotos: Instagram/fabiennewohlwend)
Sport
Liechtenstein|27.03.2019 (Aktualisiert am 27.03.19 16:23)

Für Wohlwend naht die Entscheidung

ALMERIA Ein letztes Mal stieg Fabienne Wohlwend am Mittwoch in Almeria (ESP) ins Formel-3-Auto. Die Spannung, ob es für einen Startplatz in der «W Series» reichen wird, steigt. Die Entscheidung fällt am Donnerstagmorgen.

In den letzten Tagen war Fabienne Wohlwend auf dem Circuito de Almeria bereits mit den Formel-3-Autos der «W Series» unterwegs. (Fotos: Instagram/fabiennewohlwend)

ALMERIA Ein letztes Mal stieg Fabienne Wohlwend am Mittwoch in Almeria (ESP) ins Formel-3-Auto. Die Spannung, ob es für einen Startplatz in der «W Series» reichen wird, steigt. Die Entscheidung fällt am Donnerstagmorgen.

Die Entscheidung, ob Liechtensteins Motorsportlerin Fabienne Wohlwend einen Startplatz in der neu geschaffenen Formel-Serie nur für Frauen, der «W Series», erhält, steht kurz bevor. Am Mittwoch wartete auf die 28 Damen, die um die begehrten 18 Cockpits kämpfen, der letzte Testtag auf dem Circuito De Almeria in Spanien. Seit Samstag werden die potenziellen Kandidatinnen von der Jury auf Herz und Nieren geprüft.


Neben Fitnesstests und diversen Workshops liegt das Hauptaugenmerk dieses Mal vor allem auf dem fahrerischen Können. Die Teilnehmerinnen jagen im Tatuus F318 Fromel-3-Auto – jenem Rennwagen mit denen sie dann auch das Auftaktrennen der «W Series» Anfang Mai in Hockenheim bestreiten würden – um den Rundkurs.


So wie es ausschaut darf die Schellenbergerin durchaus mit einem Startplatz rechnen. Wohlwend meinte auf Anfrage von Volksblatt.li am Mittwochmittag: "Bis jetzt sind alle Test wirklich sehr gut gelaufen"! Am Donnerstagmorgen zwischen 8 und 10 Uhr fällt die Jury dann ihre Entscheidung.

Der Platz im Cockpit des "W Series"-Autos würde der FL-Pilotin durchaus stehen ....

(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|gestern 19:51 (Aktualisiert gestern 20:00)
Vaduz verliert unnötig in Winterthur