Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Aron Sele wirft sich in den Schuss von Marco Verratti. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|26.03.2019 (Aktualisiert am 26.03.19 22:42)

Nationalteam verliert 0:6 in Italien

PARMA - Zweites Spiel für Liechtensteins Fussball-Nationalmannschaft in der EM-Qualifikation, zweite Niederlage. In Parma verlor die Mannschaft von Helgi Kolvidsson gegen Italien mit 0:6.

Aron Sele wirft sich in den Schuss von Marco Verratti. (Foto: MZ)

PARMA - Zweites Spiel für Liechtensteins Fussball-Nationalmannschaft in der EM-Qualifikation, zweite Niederlage. In Parma verlor die Mannschaft von Helgi Kolvidsson gegen Italien mit 0:6.

Alles zum Spiel können Sie im Liveticker nachlesen sowie in der Mittwochsausgabe des "Volksblatt".

TICKER
Italien 6:0 Liechtenstein
76' Pavoletti
69' Kean
45' Quagliarella
35' Quagliarella
32' Verratti
17' Sensi
Beendet
Stadio Ennio Tardini, Parma | SR: Kirill Levnikov (Russland)
0
45
90
Ticker Alle
92'
22:36 Uhr
Feierabend in Parma
Liechtenstein verliert mit 0:6 in Italien. Doch mit einem Mann weniger in der 2. Halbzeit hat sich die Kolvidsson-Elf gut verkauft gegen die Milionen-Truppe der Squadra Azzurra.
92'
22:35 Uhr
Gelb für Izzo
90'
22:34 Uhr
Nachspielzeit: 2 Minuten
85'
22:28 Uhr
Noch fünf Minuten...
... dann hat es die Liechtensteiner Nationalmansnchaft überstanden. Und man muss auch ein Kompliment machen, dass sie in der zweiten Hälfte mit einem Mann weniger nicht richtig unter die Räder gekommen sind.
82'
22:26 Uhr
Wechsel bei Liechtenstein
Jetzt auch letzter Wechsel beim LFV-Team. Martin Büchel darf die letzten Minuten für Dennis Salanovic aufs Feld.
79'
22:23 Uhr
Wechsel bei Italien
Letzter Wechsel bei den Gastgebern. Izzo kommt für Kapitän Bonucci.
76'
22:20 Uhr
Tor für Italien - 6:0
Pavoletti staubt nach seinem eigenen Kopfball, den Büchel noch halten konnte, selber ab, schiebt den Ball zum 6:0 über die Linie.
72'
22:16 Uhr
Wechsel bei Italien
Pavoletti darf jetzt für Quagliarella stürmen.
69'
22:13 Uhr
Tor für Italien - 5:0
Flanke Spinazzolo, Quagliarella legt per Kopf zurück vors Tor und Kean vollstreckt aus vier Metern zum 5:0.
68'
22:12 Uhr
Wechsel bei Liechtenstein
Meier kommt für Kühne ins Spiel.
61'
22:05 Uhr
Italien lässt es ruhiger angehen
Viertel Stunde gespielt im zweiten Durchgang. Insgesamt lässt Italien den Ball laufen, spielt aber zu selten zielstrebig nach vorne. Gut fürs FL-Team, dass dadurch etwas durchatmen kann.
57'
22:01 Uhr
Wechsel bei Italien
Zaniolo kommt für Jorginho ins Spiel.
49'
21:55 Uhr
Göppel auf der Linie
Fast das 5:0. Spinazzolo mit einem tollen Lupfer über Büchel, doch Göppel kann den Ball von der Linie schlagen.
46'
21:49 Uhr
Wechsel bei Liechtenstein
Innenverteidiger Malin kommt für Sele ins Spiel.
46'
21:49 Uhr
Weiter gehts in Parma mit Durchgang 2
45'
21:34 Uhr
Halbzeit in Parma
Puhhhhh... Pause in Parma - und Liechtenstein steuert auf ein Debakel zu. 0:4 hinten, dazu die komplette zweite Hälfte mit einem Mann weniger nach dem Platzverweis für Daniel Kaufmann. Schau mer mal, was im zweiten Durchgang noch alles kommt.
45'
21:32 Uhr
Tor für Italien - 4:0
Wieder Elfer durch Quagliarella, wieder Tor für Italien. Diesmal knallhart rechts unten rein.
45'
21:32 Uhr
Rot für Kaufmann
Platzverweis für Kaufmann nach Handspiel auf der Torlinie.
45'
21:31 Uhr
Nachspielzeit: 1 Minute
44'
21:30 Uhr
Kean an die Latte
Glück für LFV-Kicker. Juventus-Jungstar Kean vernascht Kaufmann, hämmert den Ball aber aus sechs Metern an die Latte.
40'
21:25 Uhr
La Ola geht durchs Stadion
Die italienischen Fans sind so begeistert, dass nun die "La Ola" durchs Stadion geht. Schon die sechste oder siebte Runde...
35'
21:21 Uhr
Tor für Italien - 3:0
Quqgliarella haut den Elfer mitten rein - 3:0
35'
21:19 Uhr
Elfer für Italien
Jetzt wirds bitter. Erst währt Büchel einen Kopfball von Romagnoli ganz stark ab, kratzt den Ball von der Linie. Dann bekommt ein Liechtensteiner im Strafraum den Ball an die Hand und Schiri Levnikov gibt Elfmeter.
32'
21:18 Uhr
Tor für Italien - 2:0
Starkes Tor von Verratti zum 2:0. Er setzt sich gegen Wolfinger durch, zieht in die Mitte und schlenzt die Kugel aus zwölf Metern ins lange Eck. Wieder keine Chance für Beni Büchel im FL-Kasten.
27'
21:13 Uhr
Tolles Tor, blöder Zeitpunkt
Das 1:0 ist natürlich verdient. Dennoch etwas bitter, da die LFV-Auswahl gerade defensiv immer besser stand. Doch dann wurde Sensi in der Mitte vergessen. Seitdem rollt Angriff auf Angriff auf das FL-Tor.
17'
21:02 Uhr
Tor für Italien - 1:0
Das ist die Führung für die Gastgeber. Spinazzola flankt von der linken Seite, in der Mitte steht der kleine Sensi (1,68 Meter) völlig frei und köpft schön in den linken Winkel zum 1:0.
10'
20:55 Uhr
Ecke für Liechtenstein
Kühne setzt sich links durch, seine Flanke wird von Mancini zur Ecke abgelenkt. Die bringt aber nichts ein...
7'
20:52 Uhr
Kolvidsson im feinen Zwirn
Ganz italienisch hat sich Nationaltrainer Helgi Kolvidsson heute in den dunklen Anzug geworfen. Dazu trägt er einen schwarzen Rolli. Schick.
6'
20:51 Uhr
Italien mit Dauerdruck
Die Anfangsphase zeigt, wie das Spiel laufen wird. Italien mit Dauerdruck und ständig im Ballbesitz. Liechtenstein steht sehr tief.
1'
20:45 Uhr
Los gehts in Parma
Liechtenstein hat die Platzwahl verloren, stösst in der ersten Hälfte an. Und los geht!
20:40 Uhr
Besonderes Spiel für Polverino
Für Nationalmannschaftskapitän Michele Polverino ist das Match gegen die Heimat seiner Eltern natürlich etwas ganz besonderes. Er muss sogar die italienischen Spieler herzen, besonders seinen Konterpart bei Italien Leonardo Bonucci, mit dem er sich gerade lange umarmte und ein paar Worte sprach - wahrscheinlich auf italienisch... ;-)
20:38 Uhr
Jetzt gibt es die Hymnen
Die Mannschaften kommen unter dem tosenden Jubel der vielen jugendlichen Fans im Stadion auf das Feld, stellen sich zu den Hymnen auf. Erst gibt es "Oben am jungen Rhein", danach die italienische Hymne.
20:30 Uhr
Kapelle läuft ein
Eine viertel Stunde noch bis zum Anstoss in Parma. Die Mannschaften haben das Aufwärmen beendet, dafür zieht jetzt eine Kapelle ins Stadion ein. Die Damen und Herren werden gleich die Nationalhymnen spielen.
20:11 Uhr
Sieben Änderungen bei Italien
Roberto Mancini, Trainer der Squadra Azzurra hat seinen Mannschaft auf sieben Positionen geändert. Abwehs-Ass Chiellinii ist gar nicht dabei, zudem lässt Mancini die "zweite Garde" gegen die Kronen-Kicker ran.
20:07 Uhr
Ganz in rot
Die LFV-Auswahl wird heute ganz in rot auflaufen. Vielleicht hilft die "aggressive Farbe" ja gegen den viermaligen Weltmeister. Italien spielt traditionell in blau-weiss-blau.
20:01 Uhr
Altes Stadion, gute Stimmung
Das Enni Tardini ist aus der Serie A für seine gute Stimmung bekannt. Das Stadion ist schon in die Jahre gekommen, wurde in den letzten Jahren aber einigermassen saniert. In den 90er Jahren war der AC Parma eine italienische und europäische Spitzenmannschaft, feierte unter anderem hier zwei UEFA-Cup-Siege. Insgesamt passen jetzt knapp 23000 Zuschauer ins Stadion, erwartet werden etwa 20000 Fans. Und darunter auch rund 70 aus Liechtenstein.
19:59 Uhr
Russische Schiedsrichter
Das Schiedsrichter-Quartett kommt heute aus Russland. An der Pfeife ist Kirill Levnikov. Seine Assistenten sind Dmitri Mosyakin und Aleksei Vorontsov, der 4. Offizielle heisst Vladimir Moskalev.
19:54 Uhr
Aufstellung Italien
Sirigu; Mancini, Bonucci, Romagnoli, Spinazzola; Sensi, Jorginho, Verratti; Politano, Quagliarella, Kean
19:53 Uhr
Aufstellung Liechtenstein
B. Büchel; Wolfinger, Kaufmann, Hofer, Göppel; Sele, Polverino, Wieser, Kühne; Hasler, Salanovic
19:50 Uhr
Drei Änderung bei Liechtenstein
Nationaltrainer Helgi Kolvidsson bringt im Vergleich zur 0:2-Niederlage vom Samstag gegen Griechenland drei neue Spieler. Jens Hofer, Aron Sele und Jens Kühne beginnen für Martin Rechsteiner, Martin Büchel und Robin GUbser.
19:49 Uhr
Hoi zämma...
... und buona sera da Parma. Für Liechtensteins Nationalmannschaft steht das Highlight der EM-Quali in Italien an. Und natürlich eine ganz schwere Aufgabe für die Kolvidsson-Elf.
19:48 Uhr
Spieldaten
Stadio Ennio Tardini, Parma | SR: Kirill Levnikov (Russland)
Sirigu
Spinazzola
Romagnoli
Bonucci
Mancini
Verratti
Jorginho
Sensi
Kean
Quagliarella
Politano
Hasler
Salanovic
Sele
Polverino
Wieser
Kühne
Wolfinger
Kaufmann
Hofer
Göppel
B. Büchel
(jts)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|25.03.2019
Der Traum von der Sensation
Volksblatt Werbung