Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Die Top 3 in den Kategorien Herren Einzel und Damen Einzel. (Foto: ZVG)
Sport
Liechtenstein|18.03.2019 (Aktualisiert am 18.03.19 14:02)

Kulali und Roth am treffsichersten

TRIESEN - ein einziger Titel aus dem Vorjahr konnte an der diesjährigen Darts-Landesmeis­terschaft verteidigt werden. Bei den Herren war es Engin Kulali, der sich letztlich durchsetzte, bei den Frauen durfte sich Saskia Roth erstmals über den begehrten Titel freuen. Beide schlugen zudem auch im Doppel zu.

Die Top 3 in den Kategorien Herren Einzel und Damen Einzel. (Foto: ZVG)

TRIESEN - ein einziger Titel aus dem Vorjahr konnte an der diesjährigen Darts-Landesmeis­terschaft verteidigt werden. Bei den Herren war es Engin Kulali, der sich letztlich durchsetzte, bei den Frauen durfte sich Saskia Roth erstmals über den begehrten Titel freuen. Beide schlugen zudem auch im Doppel zu.


Was schon im Vorfeld vonseiten des Dartverbandes vermutet wurde, ist auch eingetroffen. Aufgrund der stetig zunehmenden Leistungsdichte war der Sieganwärterkreis bei den Landesmeisterschaften so gross, dass keine Favoriten mehr benannt werden konnten. Sicherlich mit ein Grund, weshalb kein einziger Titel aus dem Vorjahr verteidigt wurde.

Im Damen Einzel konnte erstmals Saskia Roth den Titel erringen. Sie bezwang im Finale die frühere Serienmeisterin Dagmar Benz. Platz 3 ging an Nicole Ruckstuhl. Im Doppel gelang Saskia Roth mit Partnerin Maika Bernegger das Double. Auf den weiteren Plätzen folgten Rebecca Gassner und Nicole Ruckstuhl sowie ­Dagmar Benz und Claudia Negele.


Im Einzel und Doppel erfolgreich

Zu einem überaus spannenden Finale kam es im Herren Einzel zwischen Engin Kulali und Marco «Auge» Büchel, das Kulali knapp für sich entscheiden konnte. Die Bronzemedaille durfte sich Domingos Ferreira umhängen lassen. Wie Roth bei den Damen schlug Kulali bei den Herren auch im Doppelbewerb zu. Ihm gelang der Sieg mit Partner Elvis Fazli. Vizelandesmeister wurden Daniel Hemmerle und Robert Mastrogiuseppe und den Bronzerang belegte Kevin Schwendener mit Partner Remo Senti.


Mehr dazu lesen Sie in der "Volksblatt"-Ausgabe von Montag, 18. März 2019

(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|gestern 21:00
Nach Zahn-OP: Wieser meldet sich fit