Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Romana Kaiser (links) und Manuel Hug geben derzeit an der Winter-Universiade in Krasnoyarsk (RUS) Gas. (Fotos: MZ/ZV)
Sport
Liechtenstein|08.03.2019 (Aktualisiert am 08.03.19 13:20)

Kaiser qualifiziert sich für Kür, Hug ausgeschieden

KRASNOYARSK - Während Skifahrer Manuel Hug an der Winteruniversiade in Russland bei seinem dritten Einsatz (Riesenslalom) ausschied, schaffte Eiskunstläuferin Romana Kaiser mit einer guten Leistung im Kurzprogramm die Qualifikation für die Kür.

Romana Kaiser (links) und Manuel Hug geben derzeit an der Winter-Universiade in Krasnoyarsk (RUS) Gas. (Fotos: MZ/ZV)

KRASNOYARSK - Während Skifahrer Manuel Hug an der Winteruniversiade in Russland bei seinem dritten Einsatz (Riesenslalom) ausschied, schaffte Eiskunstläuferin Romana Kaiser mit einer guten Leistung im Kurzprogramm die Qualifikation für die Kür.

Zwei Liechtensteiner Athleten messen sich derzeit im russischen Krasnoyarsk an der "Studenten Olympiade" mit der internationalen Konkurrenz.

Nach den Plätzen 28 im Super-G und 29 in der alpinen Kombination musste Skifahrer Manuel Hug im Riesenslalom seine Hoffnungen nach einem Ausfall bereits im ersten Durchgang begraben.
Besser lief es für Eiskunstläuferin Romana Kaiser, die ihren ersten Einsatz auf dem russischen Eis bestritt. Mit einer Punktezahl von 36,84 im Kurzprogramm - neue Saisonbestleistung - landete sie auf dem 22. Platz unter 35 Teilnehmerinnen und schaffte damit die Qualifikation für die am Samstag stattfindende Kür.


Hier die tolle Darbietung von Romana Kaiser in Russland

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 6 Absätze und 786 Worte in diesem Plus-Artikel.
(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|gestern 18:30
Das war in der FL-Sportwelt los vor ...
Volksblatt Werbung