Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Jens Schoor gewann sein Match gegen Cédric Kuchen in drei Sätzen. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|07.03.2019 (Aktualisiert am 07.03.19 21:54)

SRC Vaduz steht in den Play-offs

KRIENS - Das erste Ziel ist erreicht! Der SRC Vaduz steht in der Squash Nationalliga A in den Play-offs. Die Mannschaft um Spielertrainer Davide Bianchetti setzte sich bei den Panthers Kriens mit 3:1 durch und kann von den Innerschweizern nicht mehr eingeholt werden.

Jens Schoor gewann sein Match gegen Cédric Kuchen in drei Sätzen. (Foto: MZ)

KRIENS - Das erste Ziel ist erreicht! Der SRC Vaduz steht in der Squash Nationalliga A in den Play-offs. Die Mannschaft um Spielertrainer Davide Bianchetti setzte sich bei den Panthers Kriens mit 3:1 durch und kann von den Innerschweizern nicht mehr eingeholt werden.

Jens Schoor gewann das hart umkämpfte Top-Duell gegen Cédric Kuchen mit 3:0, musste dabei aber ordentlich kämpfen. Ebenso wie Bianchetti, der sich in vier Sätzen gegen Amadeo Costa durchsetzte. Patrick Maier musste an Nummer 3 gegen Jan Kurzmeyer ran, da roger Baumann krank ausfiel. Maier hatte beim 0:3 keine Chance. Den entscheidenden dritten Punkt zum 3:1-Sieg holte dann Oldie Marcel Rothmund. er sprang ein, gewann locker gegen Thomas Demmel in drei Sätzen.

Panthers Kriens – SRC Vaduz 1:3

Position 1: Cédric Kuchen – Jens Schoor 0:3 (9:11, 9:11, 10:12)
Position 2: Amadeo Costa – Davide Bianchetti 1:3 (11:9, 12:14, 5:11, 7:11)
Position 3: Jan Kurzmeyer – Patrick Maier 3:0 (11:5, 11:6, 11:1)
Position 4: Thomas Demmel – Marcel Rothmund 0:3 (8:11, 6:11, 7:11)

Mehr lesen Sie in der Freitagsausgabe des "Volksblatt".

(jts)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|gestern 21:30
«Ein konkurrenzfähiger Kader»