Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Der neue Galina-Trainer Detlev Schönberg ging mit seinem Team gegen den BTV Aarau leer aus. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|03.03.2019 (Aktualisiert am 03.03.19 17:56)

Galina-Damen verlieren das Hinspiel

VADUZ - Die neuformierte Galinatruppe musste sich im Play-off-Hinspiel gegen den BTV Aarau mit 1:3 geschlagen geben. Im Rückspiel brauchen die heimischen Volleyballerinnen nun einen Sieg, um noch ins Finale vorstossen zu können.

Der neue Galina-Trainer Detlev Schönberg ging mit seinem Team gegen den BTV Aarau leer aus. (Foto: MZ)

VADUZ - Die neuformierte Galinatruppe musste sich im Play-off-Hinspiel gegen den BTV Aarau mit 1:3 geschlagen geben. Im Rückspiel brauchen die heimischen Volleyballerinnen nun einen Sieg, um noch ins Finale vorstossen zu können.

Der gemeinsame Entschluss des VBC Galina und des Liechtensteinischen Volleyballverbands (LVBV) Anfang letzter Woche, die beiden Play-off-Partien als Testspiele für das Frauen-Nationalteam zu nutzen, gefährdet nun den Einzug ins Play-off-Finale. Wie Nationaltrainer Detlev Schönberg, der im Zuge dieser Entscheidung kurzherhand zum Galina-Trainer umfunktioniert wurde, bereits vor der Partie meinte bestehe ein «gewisses Risiko für Galina», dessen sei er sich bewusst.

Aarau sicherte sich dann auch gleich den ersten Satz, ehe die Galina-Damen kurz darauf ausglichen. Das war es dann aber auch aus Sicht der Liechtensteinerinnen. Denn die zwei weiteren Sätze gingen wieder an das Gästeteam, weshalb man sich letztlich mit 1:3 geschlagen geben musste.


Mehr dazu lesen Sie in der "Volksblatt"-Ausgabe von Montag, 4. März 2019

(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|02.03.2019
Mit neuformierter Truppe in die Play-Offs