Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Ob das Training am Freitag stattfinden kann ist ebenfalls noch fraglich. (Foto: RM)
Sport
Liechtenstein|28.02.2019 (Aktualisiert am 28.02.19 11:36)

Training fällt erneut aus

SOTSCHI - LSV-Skiass Tina Weirather muss sich noch gedulden. Nachdem in Sotschi bereits das Abfahrtstraining am Mittwoch abgesagt werden musste, konnten die Fahrerinnen auch gestern nicht auf die Piste. Gemäss FIS-Informationen herrschen auf der Strecke in Rosa Chutor zu unterschiedliche Bedingungen.

Ob das Training am Freitag stattfinden kann ist ebenfalls noch fraglich. (Foto: RM)

SOTSCHI - LSV-Skiass Tina Weirather muss sich noch gedulden. Nachdem in Sotschi bereits das Abfahrtstraining am Mittwoch abgesagt werden musste, konnten die Fahrerinnen auch gestern nicht auf die Piste. Gemäss FIS-Informationen herrschen auf der Strecke in Rosa Chutor zu unterschiedliche Bedingungen.

Probleme bei der Pistenpräparierung bereitete vor allem der unterste Teil, der nach den Schneefällen der letzten zwei Tage mit rund 40 cm Neuschnee nicht bereit war.


Auch für Freitag, an welchem im ursprünglichen Programm die dritte und letzte Trainingsfahrt vorgesehen war, ist ab dem frühen Morgen Schneefall angesagt. Gemäss Prognosen sind erneut 30 bis 40 cm Neuschnee zu erwarten. «Die Organisatoren unternehmen alles, um die Rennen zu ermöglichen. Doch mit diesem Wetter wird es schwierig», sagt der Swiss-Ski-Cheftrainer Beat Tschuor.


In Rosa Chutor sind an diesem Wochenende je eine Abfahrt (Samstag) und ein Super-G (Sonntag) geplant. Ohne vorgängige Trainingsfahrt ist jedoch gemäss Reglement keine Abfahrt möglich.

(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|23.02.2019 (Aktualisiert am 23.02.19 11:23)
Weirather in der Abfahrt auf Platz 16
Volksblatt Werbung