Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Liechtensteins Delegation an der Eröffnungsfeier des EYOF. (Foto: ZVG)
Sport
Liechtenstein|15.02.2019

Das Abenteuer EYOF ist zu Ende

SARAJEVO -  Mit dem klassischen Sprint und dem Riesenslalom endet das EYOF für Liechtensteins Athleten-Quintett. Marco Beckbissinger und Simeon Neukom setzten mit ihren Ergebnissen zum Abschluss nochmal ein Ausrufezeichen.

Liechtensteins Delegation an der Eröffnungsfeier des EYOF. (Foto: ZVG)

SARAJEVO -  Mit dem klassischen Sprint und dem Riesenslalom endet das EYOF für Liechtensteins Athleten-Quintett. Marco Beckbissinger und Simeon Neukom setzten mit ihren Ergebnissen zum Abschluss nochmal ein Ausrufezeichen.

Etwas mehr als drei Sekunden fehlten Langläufer Marco Beckbissinger im Sprint-Prolog, um sich für die Finaldurchgänge zu qualifizieren. Der zusätzliche Tag Pause, während seine Kollegen das Skatingrennen bestritten, hat sich also ausgezahlt. Beim Sieg des Norwegers Andreas Bersland reihte er sich im Schlussklassement auf der starken 41. Position ein. «Marcos Auftritt war natürlich super. Wir wussten, dass er im Sprint stark ist, da hat er aber echt nochmal einen rausgehauen», so Trainer Constantin Frommelt.

Bereits am Montag stand für die Langläufer das erste Rennen auf dem Programm ..

Plus - Artikel

Sie erwarten 8 Absätze und 400 Worte in diesem Plus-Artikel.
(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|gestern 21:00
Nach Zahn-OP: Wieser meldet sich fit