Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Sport
Liechtenstein|30.01.2019

FCV-Neuzugang Prokopic heiss auf Rückrundenstart

VADUZ - Die Verpflichtung von Boris Prokopic (30) kann man beim FC Vaduz durchaus als Transfercoup bezeichnen. Der Mittelfeldspieler kam ablösefrei vom SCR Altach ins Rheinpark-Stadion.

Nach einem Achillessehnenriss und anschliessenden Problemen mit der Verletzung machte Prokopic in der Vorrunde nur sechs Spiele für die Vorarlberger («Volksblatt» berichtete). Diese gaben ihn, vielleicht etwas voreilig, ab. Nun will der gebürtige Slowake mit österreichischem Pass in Vaduz noch mal voll durchstarten.
«Ich freu mich darauf, dass ich in Vaduz spielen kann, kann den Start am Samstag in Genf (19 Uhr, Liveticker auf www.volksblatt.li) gar nicht erwarten. Die Spiele sind extrem wichtig für mich. Natürlich will ich der Mannschaft helfen zu gewinnen. Und da muss ich auf meiner 8er-Position im Mittelfeld produktiv sein. Heisst, Tore machen und vorbereiten», gibt Prokopic ganz klar die Richtung vor.

Qualität auf den Platz bringen

Die Ziele des einmaligen österreichischen Meisters, 2008 mit Rapid Wien, sind auch klar: Vaduz soll eine bessere Halbserie spielen als zuletzt und sich wieder als Topteam etablieren. «Wir haben eine gute Vorbereitung absolviert, haben von der Qualität eine sehr gute Mannschaft. Aber, die Wahrheit zeigt sich am Samstag auf dem Platz in Genf. Da brennen wir alle voll drauf, wollen dort gewinnen», so Prokopic.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 8 Absätze und 540 Worte in diesem Plus-Artikel.
(jts)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|28.01.2019 (Aktualisiert am 29.01.19 11:52)
Muntwiler in der "Elf des Jahres"