Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Fabienne Wohlwend gehört zu den 28 Finalistinnen. (Foto: Instagram/Fabienne Wohlwend)
Sport
Liechtenstein|28.01.2019 (Aktualisiert am 28.01.19 17:55)

Wohlwend in der finalen Runde

MELK - Für Liechtensteins Motorsportlerin Fabienne Wohlwende geht der Traum von einem Startplatz in der Formel-Meisterschaft für Frauen, der "W-Series", weiter. Als eine von 28 Teilnehmerinnen aus über 60 Bewerberinnen qualifizierte sich die Schellenbergerin nach verschiedensten Tests im österreichischen Melk für die finale Ausscheidung Ende März.

Fabienne Wohlwend gehört zu den 28 Finalistinnen. (Foto: Instagram/Fabienne Wohlwend)

MELK - Für Liechtensteins Motorsportlerin Fabienne Wohlwende geht der Traum von einem Startplatz in der Formel-Meisterschaft für Frauen, der "W-Series", weiter. Als eine von 28 Teilnehmerinnen aus über 60 Bewerberinnen qualifizierte sich die Schellenbergerin nach verschiedensten Tests im österreichischen Melk für die finale Ausscheidung Ende März.

Der Jury, in der unter anderem die beiden Ex-Formel-1-Fahrer David Coulthard und Alex Wurz dabei sind, ist es schwer gefallen bereits nach den vier Testtagen in Melk eine endgültige Entscheidung zu treffen, wer einen der 18. Startplätze in der neu geschaffenen W-Series erhält.

Es wird nun eine finale Runde geben, bei der sich die 28 qualifizierten Ladies im Formel-3-Auto Ende März (23. bis 27. März)  in Spanien nochmal messen werden.

"Ich freue mich sehr über diesen Erfolg und  bin froh, dass sich die harte Vorbereitung gelohnt hat"

Fabienne Wohlwend
(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|29.11.2018
Wohlwend hofft auf Startplatz in neuer Rennserie
Volksblatt Werbung