Auf den neuen Weltmeister aus Russland büsste Biedermann fast 10 Minuten ein. (Foto: bugu)
Sport
Liechtenstein|25.01.2019 (Aktualisiert am 25.01.19 14:47)

Biedermann zum Abschluss auf Platz 59

LAHTI - Wie schon bei seinem Auftaktrennen, dem Sprint, beendete Langläufer Michael Biedermann an der Junioren-WM in Lahti (FIN) auch sein Abschlussrennen über 30 km klassisch auf dem 59. Platz.

Auf den neuen Weltmeister aus Russland büsste Biedermann fast 10 Minuten ein. (Foto: bugu)

LAHTI - Wie schon bei seinem Auftaktrennen, dem Sprint, beendete Langläufer Michael Biedermann an der Junioren-WM in Lahti (FIN) auch sein Abschlussrennen über 30 km klassisch auf dem 59. Platz.

Dabei ging es für den Triesenberger mit Startnummer 63 ins Rennen. Nachdem er sich zu Beginn nach vorn kämpfen konnte, fiel er wieder etwas weiter zurück und lag nach 10 Kilometern auf Platz 65. Anschliessend ging es für den 22-Jährigen aber immer weiter nach vorn. Nach 26 Kilometern übernahm er dann Position 59, auf der er dann auch das Rennen beendete. Wie sein Trainer Othmar Pider meinte, sei das Rennen ok gewesen - "mehr liegt momentan einfach nicht drin".

Für Biedermann ist nach seinen Einsätzen im Sprint, dem Skatingrennen (15 km) und dem klassischen Kräftemessen die Junioren- und U23-WM zu Ende.

(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|24.01.2019 (Aktualisiert am 24.01.19 11:53)
Platz 47 von Riedener über 15 km klassisch