Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Nach dem Turniersieg 2015 und dem Titelgewinn im vergangenen Jahr winkt BLR United in diesem Jahr der dritte Vollerfolg in Triesenberg. (Foto: M. Moser)
Sport
Liechtenstein|17.01.2019

«Bärger» Hallenzauber: Schwere Aufgabe für den Titelverteidiger

TRIESENBERG - Das Team BLR United strebt nach zwei Titelgewinnen im letzten Jahr auch bei der diesjährigen 8. Ausgabe des Hallenturniers «FC Triesabärg und Fründa» den Sieg an. 10 Aktiv-Mannschaften und 8 Teams in der Kategorie Nichtfussballer kämpfen am Freitag und Samstag in der Primarschule Triesenberg um Pokale.

Nach dem Turniersieg 2015 und dem Titelgewinn im vergangenen Jahr winkt BLR United in diesem Jahr der dritte Vollerfolg in Triesenberg. (Foto: M. Moser)

TRIESENBERG - Das Team BLR United strebt nach zwei Titelgewinnen im letzten Jahr auch bei der diesjährigen 8. Ausgabe des Hallenturniers «FC Triesabärg und Fründa» den Sieg an. 10 Aktiv-Mannschaften und 8 Teams in der Kategorie Nichtfussballer kämpfen am Freitag und Samstag in der Primarschule Triesenberg um Pokale.

Umfrage

Wer kann sich bei den Aktiven Kickern in Triesenberg durchsetzen?

Einmal mehr wird die Triesenberger Dreifach-Turnhalle am Wochenende zum Mekka für Hallenfussballfans. Das traditionelle Turnier «FC Triesabärg und Fründa», das heuer bereits zum achten Mal ausgetragen wird verspricht erneut äusserst spannende Titelkämpfe.


Viele Augen – auch die der Konkurrenz – werden dabei auf den Vorjahressieger, BLR United gerichtet sein. Die junge Truppe glänzte im vergangenen Jahr mit dem Sieg in Triesenberg und dem Erfolg eine Woche später beim Roger-Zech-Gedächtnisturnier gleich doppelt. Die Konkurrenz wird aber alles daran setzten, damit ein weiterer Erfolg von BLR ausbleibt – es wäre nach 2015 und 2018 bereits der dritte in Triesenberg.

Ein kurzer Rückblick auf das letztjährige Turnier ...

Einige Teams mit Chancen

Und da kommen gleich mehrere Teams infrage, die neben BLR zum erweiterten Favoritenkreis zählen. Ein Team hat dabei mit BLR noch eine Rechnung offen. Mit einem klaren 0:4 musste sich das Team Campioni um Ruggells Spielertrainer Vito Troisio im letztjährigen Finale gegen BLR geschlagen geben und verpasste nach den Erfolgen 2016 und 2018 zugleich das Triple.

Doch auch der letztjährige Drittplatzierte und Sieger von 2014, die IG Fussballfreunde Unterland, möchten endlich wieder ganz zuoberst aufs Treppchen steigen. Daneben dürften sich aber auch das Team Brauhaus, das Team Unterland oder Old Boys FC durchaus Chancen auf den Titelgewinn ausmalen.

Zu den Favoriten gehört auch der Sieger von 2016 und 2017, das Team Campioni. (Foto: M. Moser)

Anders als letztes Jahr wird nach der Gruppenphase am Samstagnachmittag keine Zwischenrunde mehr gespielt, sondern es geht direkt in die Halbfinalpartien. Der Erstplatzierte der Gruppe trifft dabei auf den Zweiten der andern. Das Finalspiel steigt dann gegen 18 Uhr.


Auftakt mit «Nichtfussballer»

Der Startschuss beim Triesenberger Hallenturnier fällt aber nicht erst am Samstag. Bereits am Freitag haben Interessierte die Möglichkeit ab 19 Uhr die Partien in der Kategorie «Nichtfussballer» mitzuverfolgen. In je zwei Vierergruppen wird dort um den Vorstoss in die Finalrunde – mit Halbfinals und Finale – gekämpft. Das Entscheidungsspiel um den Turniersieg ist dabei auf 21.50 Uhr festgesetzte.


8. Hallenturnier Triesenberg, Spielplan

Nichtfussballer (Freitag, ab 19 Uhr)

  • Gruppe A: Team Mögli, Feuerwehr, Los Solidaros, Die Nichtfussballer
  • Gruppe B: FC Bayern Fanclub, Bärger Narra, Fridaykickers, JizzBudi

Bemerkung: Halbfinals ab 21.15 Uhr, Finale um 21.50!


Fussballer (Samstag, ab 13.30 Uhr)

  • Gruppe A: Bärger 1&2, Team Unterland, Freibier Kickers, Tresa Phantoms, BLR United (Titelverteidiger).
  • Gruppe B: Old Boys FC, IG Fussballfreunde, Hilbe Bodenbeläge, F.C. Ganza, Campioni.

Bemerkung: Halbfinals ab 17.25 Uhr, Finale um 18 Uhr.

Hier gibt's noch dem Spielplan mit den genauen Anspielzeiten


Und hier noch die Veranstaltung auf Facebook ...

Wer sich das Spektakel in Triesenberg nicht entgehen lassen möchte, sollte die Gelegenheit nutzen und vorbeischauen. Für Speis und Trank ist dank dem FC Triesenberg an beiden Turniertagen gesorgt.

Und auf die Zuschauer wartet zugleich noch ein kleines Spezialprogramm. Im Anschluss an das Turnier der Aktiven steigt die Bärger Beer Pong Championsships. Die Anzahl der teilnehmenden Mannschaften ist beschränkt. Die Anmeldung kann während des Turniers von Freitag bis Samstag am Kiosk vorgenommen werden.

(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|gestern 22:05 (Aktualisiert gestern 22:52)
Tina Weirather verpasst erneut die Top 10
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung