Michael Biedermann schaffte es erstmals an einem COC-Rennen ins Sprinthalbfinale. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|06.01.2019 (Aktualisiert am 06.01.19 16:08)

FL-Langläufer mit starken Auftritten

NOVE MESTO - Die drei Liechtensteiner Langläufer Michael Biedermann, Martin Vögeli und Nina Riedener können auf ein erfolgreiches Wochenende in Nove Mesto (CZE) zurückblicken. Für das Highlight beim Continental- und Alpencup sorgte Biedermann mit dem 12. Rang im Sprint.

Michael Biedermann schaffte es erstmals an einem COC-Rennen ins Sprinthalbfinale. (Foto: MZ)

NOVE MESTO - Die drei Liechtensteiner Langläufer Michael Biedermann, Martin Vögeli und Nina Riedener können auf ein erfolgreiches Wochenende in Nove Mesto (CZE) zurückblicken. Für das Highlight beim Continental- und Alpencup sorgte Biedermann mit dem 12. Rang im Sprint.

Während sich die Weltelite in den letzten Tagen beim prestigeträchtigen Etappenrennen, der Tour de Ski, abrackerte, kämpften die drei heimischen Athleten Michael Biedermann, Martin Vögeli und Nina Riedener seit Freitag anlässlich der Rennen im Continental- und Alpencup (COC) in Tschechien um die schnellsten Zeiten in der Loipe – und das mit Erfolg.

Während am ersten Wettkamptag Biedermann mit Rang 12 im Sprint aufhorchen liess, sorgte im Skating-Distanzrennen Martin Vögeli als 24. für das Topresultat aus Liechtensteiner Sicht. Gut in Szene setzte sich aber auch Nina Riedener, die sich im abschliessenden Rennen im klassischen Stil (U20) auf dem guten 20. Rang einreihte.


Mehr dazu lesen Sie in der "Volksblatt"-Ausgabe von Montag, 7. Januar 2019

(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|30.12.2018 (Aktualisiert am 30.12.18 17:56)
Guter Sprint, durchwachsenes Distanzrennen