Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Die Liechtensteiner Langläufer Martin Vögeli (links) und Michael Biedermann freuen sich auf das Kräftemessen mit den weltbesten Athleten. (Fotos: Michael Zanghellini)
Sport
Liechtenstein|27.12.2018

Das nächste Abenteuer

TOBLACH - Michael Biedermann und Martin Vögeli messen sich ab Samstag anlässlich der 13. Tour de Ski mit den weltbesten Athleten. Einen Schritt näher an die Besten herankommen sowie die FIS-Punkte zu verbessern lautet die Zielsetzung.

Die Liechtensteiner Langläufer Martin Vögeli (links) und Michael Biedermann freuen sich auf das Kräftemessen mit den weltbesten Athleten. (Fotos: Michael Zanghellini)

TOBLACH - Michael Biedermann und Martin Vögeli messen sich ab Samstag anlässlich der 13. Tour de Ski mit den weltbesten Athleten. Einen Schritt näher an die Besten herankommen sowie die FIS-Punkte zu verbessern lautet die Zielsetzung.

Letzte Woche noch mit Fieber im Bett, gilt es für Michael Biedermann und Martin Vögeli ab Samstag ernst – mit der Tour de Ski wartet nämlich ein weiterer Saisonhöhepunkt auf die beiden Triesenberger. Zum zweiten Mal in ihrer Karriere starten sie nun beim prestigeträchtigen Etappenwettkampf auf Weltcupstufe. Wie bereits im Vorjahr werden die beiden aber nur die ersten drei bzw. zwei Rennen laufen.

Obwohl die Vorbereitung mit der Krankheit alles andere als optimal war, fühlen sich Biedermann und Vögeli fit und bereit für die anstehenden Aufgaben. «Wir fühlen uns definitiv wieder gut», sagen beide. «Dazu hatten wir eine gute Vorbereitung, ich denke, das sollte klappen», fügt Biedermann an.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 13 Absätze und 255 Worte in diesem Plus-Artikel.
(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|20.12.2018 (Aktualisiert am 20.12.18 11:46)
Biedermann und Riedener gefordert - Vögeli bangt um Einsatz
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung