Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Mario Frick fordert von seiner Mannschaft drei Punkte zum Hinrundenabschluss. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|14.12.2018

FCV: Siegbefehl gegen Schaffhausen

VADUZ – Nach nur einem Punkt aus den letzten vier Spielen ist der FCV bedrohlich tief in den Tabellenkeller gerutscht. Deshalb gibt es von Trainer Mario Frick (44) nur eine Vorgabe: Siegen gegen Schaffhausen! «Wir müssen das Spiel gewinnen», fordert Frick energisch. «Das habe ich auch von der Mannschaft eingefordert. Denn ich hasse Verlieren bzw. nicht zu gewinnen. Und das war jetzt vier Mal in Folge der Fall ...»

Mario Frick fordert von seiner Mannschaft drei Punkte zum Hinrundenabschluss. (Foto: MZ)

VADUZ – Nach nur einem Punkt aus den letzten vier Spielen ist der FCV bedrohlich tief in den Tabellenkeller gerutscht. Deshalb gibt es von Trainer Mario Frick (44) nur eine Vorgabe: Siegen gegen Schaffhausen! «Wir müssen das Spiel gewinnen», fordert Frick energisch. «Das habe ich auch von der Mannschaft eingefordert. Denn ich hasse Verlieren bzw. nicht zu gewinnen. Und das war jetzt vier Mal in Folge der Fall ...»

Siegpflicht für Vaduz – auch, um mit einem guten Gefühl in die kurze Winterpause zu gehen. Denn Frick weiss, dass das Ergebnis gegen Schaffhausen (Sonntag, 16 Uhr, Liveticker auf www.volksblatt.li) die Mannschaft die ganze Vorbereitung bis zum Rückrundenauftakt am ersten Februar-Wochenende in Genf begleiten wird. «Deshalb ist es eminent wichtig, dass wir den Dreier holen.»

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 3 Absätze und 231 Worte in diesem Plus-Artikel.
(js)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|07.12.2018 (Aktualisiert am 08.12.18 10:30)
Keine Punkte für Vaduz in Aarau
Volksblatt Werbung